home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Strategien zur Regulierung verschiedener Nematodenspezies im Ökologischen Feldgemüsebau

Kempkens, Karl; Paffrath, Andreas and Frankenberg, Andrea (2004) Strategien zur Regulierung verschiedener Nematodenspezies im Ökologischen Feldgemüsebau. [Strategies to control different spezies of Nematodes in organical field vegetable farming.] Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Referat für Ökologischen Land- und Gartenbau.

[img] PDF
2652Kb
[img] PDF
1507Kb

Summary

Im Ökologischen Gemüsebau wurden in den letzten Jahren vermehrt Schäden durch pflanzenparasitäre Nematoden beobachtet. Mögliche Gründe für die zunehmenden Probleme mit Nematoden liegen in der Fruchtfolgegestaltung. Ein hoher Anteil an Gemüsekulturen, Leguminosen und Untersaaten in der Fruchtfolge sowie ein hoher Beikrautbesatz sorgen für ein breites Wirtspflanzenspekrum für einige der stark schädigenden Nematodenarten. Regulierungsmöglichkeiten bestehen z.B. durch Eingliederung von Feind-, Fang und Nichtwirtspflanzen und resistenten Zwischenfrüchten in die Fruchtfolge. Weiterhin spielen Maßnamen im Anbaumanagement wie organische Düngung, Kalkung, Bodenbearbeitung, Bra-che, Saatzeitpunkte sowie physikalische und biologische Bekämpfung (Einsatz von Antagonisten) eine wichtige Rolle.
Im Rahmen der Status-Quo-Analyse wurde eine Umfrage auf Betrieben mit Nematodenproblemen zur Befalls- und Betriebsstruktur durchgeführt. Bodenproben von insgesamt 207 Gemüsebauflächen von bundesweit 55 Betrieben wurden auf Nematoden untersucht. Analysiert werden konnten 17 verschiede-ne pflanzenparasitäre Nematodengattungen. Als hauptschädigende Nematoden wurden die Gattungen Pratylenchus auf 90 % und Meloidogyne auf 50 % der untersuchten Flächen nachgewiesen.
Die Auswertung der Umfrage ergab, dass Nematodenschäden auf Flächen mit den Bodenarten Sand zu 56 % und sandigem Lehm zu 21 % vorkamen. 23 % der befallenen Flächen waren Lehm- und Tonbö-den. Etwa 75 % der Betriebe wirtschaften schon länger als 11 Jahre nach den Richtlinien des Ökologi-schen Landbaus. Nematodenprobleme traten bei 40 % der Betriebe erst ab 10 Jahren nach der Umstel-lung auf. Trotz massiver Probleme haben viele der untersuchten Betriebe noch keine Maßnahmen zur Regulierung getroffen.
Die durch Nematoden am häufigsten geschädigten Kulturen waren Möhren auf 60 % der Flächen sowie Sellerie und Zwiebeln. Bei 40 % der geschädigten Kulturen wurden Ertragseinbußen von über 50 % registriert. Tendenziell stärkere Ertagseinbußen gab es auf Flächen mit der Bodenart Sand und sandi-ger Lehm, Ackerzahlen unter 30, geringen Humusgehalten und pH-Werten unter 5,5. Flächen die zur Trockenheit neigen und nicht beregnet wurden sowie Flächen mit starker Verunkrautung waren eben-falls stärker von Nematodenbefall betroffen.

Summary translation

In the last few years there were observed more and more damage caused by plant parasitic nematodes in organical field vegetable farming. The different crop rotation is may be one of the important reason for the increasing problem. A high part of vegetable, leguminous and undersown crops in the rotation and also a high weed density causes a wide host range for some of the most important nematode species.
Control strategies are for example to integrate trap or cover crops, non host plants and resistant inter-crops into the crop rotation. There are also possibilities in the field management like organic manuring, liming, soil management, complete fallow, sowing time and physical and biological pest control.
A general inquiry was started on farms with nematode problems to see how the infestation and farm structure is. Soil samplings from 207 vegetable fields were done on 55 different farms in Germany and nematodes were analysed.
There were 17 different genus of plant parasitic nematodes analysed. The most important nematodes which damage vegetables like the genus Pratylenchus were found on 90 % and Meloidogyne on 50 % of the analysed fields.
The evaluation of the studies were that the damaged fields were fields with sandy soil type (56 %) and sandy loam (21 %). 23 % of the damaged fields were loamy and clayey soil.
About 75 % of the farms managed their farms more than 11 years with directives of organic farming.
In 40 % of the farm the problems started 10 years after reorganisation to the princips of organic farming. Most of the farmers did not do anything against their nematode problems.
The most damaged crop were carrots on 60 % of the fields followed by celery and onions. Yield reduc-tions of 50 % from 40 % of the damaged cultures were registrated. More yield reduction were tendential on fields with soil type sand and sandy loam, valuation index below 30, few humus content and pH val-ues below 5,5. Dry and not irrigated fields and fields with high weed density were also more damaged by nematodes.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 02OE478, Nematode, pflanzenparasitäre Nematoden, Status Quo, Pratylenchus, Meloidogyne
Subjects: Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Crop husbandry > Production systems > Vegetables
Research affiliation: Germany > Federal States > Nordrhein-Westfalen > LWK NRW
Germany > Landwirtschaftskammern > LWK NRW

Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenschutz
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=02OE478, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=02OE478&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Paffrath, Andreas
ID Code:6115
Deposited On:25 Oct 2005
Last Modified:12 Apr 2010 07:31
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau.
Im Rahmen des hier beschriebenen Projekts wurde eine Broschüre erstellt: „Nematoden im Ökologischen Gemüsebau“. Eine Datei mit dem Text der Broschüre kann neben dem Schlussbericht von dieser Seite aus heruntergeladen werden (siehe Link oben: "pdf (Broschüre "Nematoden im Ökologischen Gemüsebau" - 1,5 MB)")

Repository Staff Only: item control page