home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Strategien zur Regulierung des Steinbrandes - Teilprojekt B: Strategien zur Regulierung von Steinbrand an Weizen (Tilletia caries, Tilletia controversa) unter besonderer Berücksichtigung von Befallstoleranzgrenzen und direkten Bekämpfungsmaßnahmen

{Project} Strategien zur Regulierung des Steinbrandes - Teilprojekt B: Strategien zur Regulierung von Steinbrand an Weizen (Tilletia caries, Tilletia controversa) unter besonderer Berücksichtigung von Befallstoleranzgrenzen und direkten Bekämpfungsmaßnahmen. Runs 2002 - 2003. Project Leader(s): Jahn, Dr. Marga, Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/fkz=02OE086

Summary

Ziel des Projektes ist es, durch die Kombination von geeigneten Maßnahmen (resistente Sorten, Saatgutbefallsermittlung, Saatgutbehandlungsverfahren) einen vollständigen Schutz vor Steinbrandbefall an Weizen im ökologischen Anbau zu erzielen und damit Qualitäts- und Ertragseinbußen zu vermeiden. In diesem Vorhaben sollen folgende Arbeitsziele erreicht werden: 1.) Ableitung und Festlegung von Befallstoleranzgrenzen für Tilletia caries unter Berücksichtigung von Standort, Sorte und Anbaubedingungen als Voraussetzung für die Vermeidung direkter Bekämpfungsmaßnahmen. 2.) In Abhängigkeit von der Befallssituation, das heißt von der Stärke der Infektion, der Resistenz der Sorte, den Standort- und Anbaubedingungen sollen Saatgutbehandlungsmaßnahmen geprüft und optimiert werden. An direkten Maßnahmen zur Saatgutbehandlung werden Mittel auf naturstofflicher Basis, physikalische und biologische Verfahren einbezogen. 3.) Anhand der Untersuchungen sollen grundsätzliche Aussagen und Empfehlungen über Art und Umfang notwendiger Bekämpfungsmaßnahmen für die im ökologischen Landbau wichtigen Erreger von Blattkrankheiten aufgezeigt werden. Eine Auswahl des jeweils am besten geeigneten Verfahrens zur Unterdrückung der Pathogene soll getroffen werden. 4.) Es soll ein vollständiger Schutz vor Steinbrandbefall durch die Kombination aller geeigneter Maßnahmen erprobt werden.


EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 02OE086, geeignete Maßnahmen, resistente Sorten, vollständiger Schutz, Steinbrand, Weizen, Qualitätseinbußen, Ertragseinbußen, naturstoffliche Basis, physikalische und biologische Verfahren, Erreger, Blattkrankheiten, suitable measures, resistant varieties, complete protection, common bunt, wheat, quality losses, yield losses, natural raw materials, physical and biological methods, leaf diseases
Subjects: Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Crop husbandry > Production systems > Cereals, pulses and oilseeds
Research affiliation: Germany > Federal States > Nordrhein-Westfalen > LWK NRW
Germany > Landwirtschaftskammern > LWK NRW

Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenschutz
Germany > Institute for Biodynamic Research - IBDF
Germany > Federal Research Centre for Cultivated Plants - JKI > Institute for Strategies and Technology Assessment in Plant Protection
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bba.de/oekoland/dateien/oeko5_projergeb.htm#nr6
Project ID:FKZ 02OE086
Location:Stahnsdorfer Damm 81
14532 Kleinmachnow
Ansprechpartner: Dr. Marga Jahn
Tel.: 033203/48324
Email: M.Jahn@bba.de
Start Date:1 June 2002
End Date:31 December 2003
Deposited By: Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
ID Code:5932
Deposited On:26 Oct 2005
Last Modified:20 Aug 2009 14:28

Repository Staff Only: item control page