home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Analyse und Bewertung zu Stand und Entwicklungsmöglichkeiten von Futterbau und Tierernährung im ökologischen Landbau – Themenbezogenes Netzwerk Tierernährung im Ökologischen Landbau

Abel, H. and Isselstein, J. (2005) Analyse und Bewertung zu Stand und Entwicklungsmöglichkeiten von Futterbau und Tierernährung im ökologischen Landbau – Themenbezogenes Netzwerk Tierernährung im Ökologischen Landbau. [Network Animal Nutrition in Organic Farming.] Georg-August-Universität Göttingen, Forschungs- und Studienzentrum Landwirtschaft und Umwelt.

[img] PDF
1326Kb

Summary

Von der ab August 2005 in Kraft tretenden EU-Verordnung 2092/21 ausgehend diente der Workshop unter Beteiligung von Praktikern, Beratern, Vertretern der Futterwirtschaft und der Wissenschaft der Analyse und Beschreibung des Ist-Zustands sowie der Ermittlung des Handlungs- und Forschungsbedarfs auf dem Gebiet des Futterbaus und der Tierernährung im Ökologischen Landbau. Es wurden eine umfangreiche Literaturauswertung zur „100% Biofütterung“ bei Geflügel, Schweinen und Rindern vorgelegt und Informationen zu abgeschlossenen und laufenden Forschungsprojekten gegeben. In drei Arbeitsgruppen wurden spezielle Fragen der Geflügel-, Schwein- und Rinderfütterung angesprochen und beraten. Die im Ökologischen Landbau bewirtschaftungsbedingt artenreicheren Grünlandbestände und die grundsätzlich faserreichere Ernährung monogastrischer Nutztiere erfordern erweiterte laboranalytische und verdauungs-physiologische Untersuchungen zur Futterbewertung unter besonderer Berücksichtigung der intestinalen Mikrobiologie hinsichtlich Nährstoffverwertung, insbesondere Aminosäuren, Immunfunktion und Infektionsgeschehen. Tiergenotyp-Futter-Interaktionen sind noch weitgehend unbekannt, müssten aber zwecks Nutzung geeigneter Nutztierherkünfte im Ökologischen Landbau näher untersucht werden. Möglichkeiten der Futtertechnologie zur Futteraufwertung sind zu prüfen. Zusammenhänge zwischen Fütterung und Produktqualität können mit noch zu begründenden Kriterien stärker herausgestellt werden. Eine hinreichend effiziente 100%-Biofütterung von Aufzuchtferkeln ist bislang ungelöst. Für Auslauf- und Freilandhaltung von Geflügel und Schweinen sollten Cafeteria-Systeme weiterentwickelt werden. Unvermeidbare Stickstoffausscheidungen der Nutztiere müssen hinsichtlich Düngungsmanagement und betrieblicher Stickstoffeffizienz optimiert werden.

Summary translation

The workshop dealt with the analysis and description of the present situation of feed production and animal nutrition in organic farming, taking into particular consideration the EU Regulation 2092/21 of August 2005. The participants in the workshop, practitioners, advisers, representatives of feed producers and scientists, also discussed the need for action and research in this area of farming. An extensive literature assessment with respect to the '100% organic feeding' of poultry, pigs and cattle was presented in addition to information about current and completed research projects. Specialist questions concerning the nutrition of poultry, pigs and cattle were discussed in three separate working groups. Further laboratory analysis and physiological investigations on the digestive tract with respect to feed evaluation, taking special consideration of intestinal microbiology regarding nutrient utilisation (particularly amino acids), immunofunction and infective processes, are required with respect to both the species-rich pastures resulting from organic farming and the fundamentally roughage-rich nutrition of monogastric farm animals. Animal genotype / feed interactions are at present mostly not known, but they must be more closely investigated with respect to the use of suitable animal lines in organic farming. Possibilities of feed technology for feed improvement need to be investigated, too. The association between feed and product quality should be emphasised more, though as yet appropriate criteria are still in need of definition. A suitably efficient method for the 100% organic feeding of rearing pigs has not been solved till now. Present-day cafeteria systems should be further developed for the free-range systems of poultry and pig husbandry. The unavoidable nitrogen excretion from farm animals must be optimised with respect to fertilisation management and operational nitrogen efficiency.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 03OE475, FKZ 03OE475/F, Netwerk, Tierernährung, Futterbau, Biofütterung, Schweinefütterung, Geflügelfütterung, Rinderfütterung
Subjects: Animal husbandry > Feeding and growth
Research affiliation: Germany > University of Göttingen > Physiology of Animal Nutrition
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Animal Feeding
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=03OE475, http://www.bundesprogramm.de/fkz=03OE475/F, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=03OE475&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Abel, Prof. Dr. Hansjörg
ID Code:5902
Deposited On:28 Sep 2005
Last Modified:12 Apr 2010 07:31
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau.

Repository Staff Only: item control page