home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Studie zur Marktabdeckung und Untersuchungen zur Beseitigung bestehender Hemmnisse in der Sortenzulassungspraxis für Sorten, die für den ökologischen Landbau besonders geeignet sind

{Project} Studie zur Marktabdeckung und Untersuchungen zur Beseitigung bestehender Hemmnisse in der Sortenzulassungspraxis für Sorten, die für den ökologischen Landbau besonders geeignet sind. Runs 2002 - 2003. Project Leader(s): Wilbois, Dr. Klaus-Peter, Forschungsinstitut für biologischen Landbau Deutschland e.V. (FIBL), D-Frankfurt.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=02OE356

Summary

Die Ausnahmeregelung hinsichtlich der Verwendung von nicht ökologisch erzeugtem Saat- und Pflanzgut (VO (EWG) Nr. 2092/91) läuft am 31.12.2003 aus. Voraussichtlich wird in den zuständigen Gremien der Europäischen Union Ende 2002 verhandelt, bei welchen Kulturen eine Verlängerung dieser Frist erfolgt. Je nach Entscheidung gibt es nach dem 31.12.2003 für einen Großteil der Kulturen keine Ausnahmegenehmigung mehr für den bisher möglichen Rückgriff auf konventionelles Saatgut. Dies kann sich je nach Versorgungsgrad bei einzelnen Kulturarten positiv (Kreislaufdenken) oder hemmend (Saatgutmangel) auf die Entwicklung des ökologischen Landbaus auswirken. Die zu erarbeitende Studie über die Marktabdeckung soll dem BMVEL detaillierte Marktkenntnisse liefern als Entscheidungshilfe bei der Vertretung der Interessen der Bundesrepublik Deutschland in den relevanten EU-Gremien. Darüber hinaus wird durch die Studie das Angebot an Zuchtmaterial bei den verschiedenen Kulturen für die Praxis transparent gemacht. Dies hilft, den Einsatz von systemkonformem Saat- und Pflanzgut im Ökologischen Landbau zu erhöhen. Auch die Identifizierung und Beseitigung von allgemeinen und kulturartspezifischen Hemmnissen in der Zulassungspraxis ist diesem vorgenannten übergeordneten Ziel zuträglich. Um Umstrukturierungen bei Prüfung und Zulassung von Sorten für den ökologischen Landbau zu planen, sollen Möglichkeiten zur Beseitigung der Hemmnisse evaluiert und bewertet werden, auch vor dem Hintergrund der EU-Richtlinie 98/95/EG.


EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 02OE356, Kulturarten, Marktkenntnisse, Kulturen, Identifizierung, Beseitigung, Hemmnisse, Prüfung, Zulassung, EU-Richtlinie 98/95/EG, cultivars, market knowledge, identification, removal, constraints, control, admittance, EU regulation 98/95/EG
Subjects: Values, standards and certification > Regulation
Crop husbandry > Production systems
Crop husbandry > Breeding, genetics and propagation
Research affiliation: Germany > FiBL Germany - Research Institute of Organic Agriculture > Agriculture
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenzüchtung
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=02OE356, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=02OE356&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Project ID:FKZ 02OE356
Location:Galvanistraße 28
60486 Frankfurt am Main
Ansprechpartner: Dr. Klaus-Peter Wilbois
Tel.: 069/71376976
Email: Klaus.Wilbois@fibl.de
Start Date:1 June 2002
End Date:28 February 2003
Deposited By: Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
ID Code:5893
Deposited On:16 Jan 2006
Last Modified:20 Aug 2009 14:28

Repository Staff Only: item control page