home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Strategien zur Regulierung des Steinbrandes - Teilprojekt A: Strategien zur Regulierung des Steinbrandes (Tilletia caries) und des Zwergsteinbrandes (T. controversa) unter besonderer Berücksichtigung der Resistenz

{Project} Strategien zur Regulierung des Steinbrandes - Teilprojekt A: Strategien zur Regulierung des Steinbrandes (Tilletia caries) und des Zwergsteinbrandes (T. controversa) unter besonderer Berücksichtigung der Resistenz. Runs 2002 - 2003. Project Leader(s): Koch, Dr. Eckhard, Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/fkz=02OE085

Summary

Ziel des Projektes ist die gezielte Nutzung von Sortenresistenzen zur Vermeidung bzw. Verminderung von Qualitäts- und Ertragseinbußen im ökologischen Anbau von Weizen. In diesem Vorhaben sollen folgende Arbeitsziele erreicht werden: 1.) Charakterisierung des Resistenzverhaltens von Winterweizensorten, die nach vorliegenden Ergebnissen eine verringerte Anfälligkeit gegenüber dem Weizensteinbrand aufweisen, sowie von weiteren für den Ökoanbau geeigneten Sorten unter Berücksichtigung verschiedener Umweltbedingungen. 2.) Feldversuche zur Ermittlung einer eventuellen Sortenresistenz bezüglich Zwergsteinbrand sollen durchgeführt werden. 3.) Die Ausbreitung des Pilzes in Sorten unterschiedlicher Resistenz soll mittels mikroskopischer Anfärbung, ELISA und PCR untersucht werden. Daraus können Kriterien erarbeitet werden, die eine frühzeitige Selektion resistenten Zuchtmaterials ermöglichen. Ziel ist die Entwicklung eines Verfahrens zur frühzeitigen Erkennung resistenter Sorten. 4.) Sowohl in Gewächshaus- als auch in Feldversuchen (2003) werden mit standardisierter Sporenmenge inokulierte Weizensorten mit alternativen Saatgutbehandlungsmitteln behandelt. Anhand der Pilzentwicklung bzw. der auftretenden Frühsymptome wird die Wirksamkeit abgeschätzt.

Summary translation

EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 02OE085, Sortenresistenzen, Vermeidung bzw. Verminderung, Qualitätseinbußen, Ertragseinbußen, ökologischen Weizenanbau, verringerte Anfälligkeit, mikroskopische Anfärbung, ELISA, PCR, frühzeitige Selektion, resistentes Zuchtmaterial, Gewächshausversuche, Feldversuche, standardisierte Sporenmenge, inokulierte Weizensorten, cultivar resistance, avoidance or reduction, quality losses, yield losses, organic wheat cultivation, reduced susceptibility, microscopic colouration, early selection, resistant breeding material, green house trials, field trials, standardised spore amount, inoculated wheat varieties
Subjects: Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Crop husbandry > Production systems > Cereals, pulses and oilseeds
Crop husbandry > Breeding, genetics and propagation
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenschutz
Germany > Federal Research Centre for Cultivated Plants - JKI > Institute for Biological Control
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bba.de/inst/bi/forschp_bi.htm
Project ID:FKZ 02OE085
Location:Heinrichstraße 243
64287 Darmstadt
Ansprechpartner: Dr. Eckhard Koch
Tel.: 06151/407227
Email: e.koch.biocontrol.bba@t-online.de
Start Date:1 June 2002
End Date:31 December 2003
Deposited By: Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
ID Code:5887
Deposited On:26 Oct 2005
Last Modified:17 Mar 2010 12:19

Repository Staff Only: item control page