home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Ökologische Schweineproduktion: Struktur, Entwicklung, Probleme, politischer Handlungsbedarf

{Project} Ökologische Schweineproduktion: Struktur, Entwicklung, Probleme, politischer Handlungsbedarf. [Organic pig-production: Structure, development, problems, political action.] Runs 2002 - 2003. Project Leader(s): Löser, Dipl. - Ing. Rainer, Die Ökoberater - Beratung & Projektmanagement Ökologischer Landbau.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/fkz=02OE175

Summary

Zur Darstellung des Status-Quo der ökologischen Schweineproduktion wurden Akteure entlang der Wertschöpfungskette befragt.
Anhand der Interviews stellte sich heraus, dass je nach befragter Gruppe verschiedene Defizite in der Kette aufgezeigt werden konnten bzw. Verbesserungsvorschläge diesbezüglich formuliert wurden.
So äußerten die ökologisch wirtschaftenden Erzeuger Verbesserungsbedarf hauptsächlich in der Fütterung, den Stallhaltungssystemen, in der Investitionsförderung für artgerechte Stallbausysteme sowie in der Förderung von Absatzmaßnahmen durch Verbraucheraufklärung wie z.B. Werbung.
Die Berater stellten die größten Defizite fest bei der Akzeptanz der Betriebszweigauswertung, dem Gesundheits- und Hygienemanagement und der Futtermitteloptimierung. Futtermitteluntersuchungen, die im Rahmen dieses Projektes durchgeführt wurden, weisen im Mischfutter für die Sauen, Ferkel und Mastschweine zum Teil erhebliche Abweichungen auf, was höhere Kosten und Leistungsdepressionen zur Folge hat. Außerdem zeigte sich, dass bis heute nur 38% der Betriebe EU-VO-konforme Ausläufe für ihre Schweine bereitstellen. Die Berater glauben, dass aufgrund hoher Investitionskosten diesbezüglich bis 2010 ein Fünftel der Mäster und ein Drittel der Ferkelerzeuger die ökologische Schweinehaltung aufgeben werden.
Die Betriebszweigauswertungen (27 Mastschweinehalter/17 Ferkelerzeuger) 2002/2003 zeigen sehr stark schwankende Leistungen, besonders in der Ferkelerzeugung, die zum größten Teil nicht kostendeckend sind. Bei den Mästern hängt das schlechte Ergebnis von den konventionellen Verkäufen und den auch i.d.R. auch nicht kostendeckenden ökologischen Schlachtschweinepreisen ab.
Die Studie zeigt einen immensen Forschungs- und Beratungsbedarf auf. Es werden zahlreiche, zum Teil sehr konkrete Maßnahmen vorgeschlagen, die dazu beitragen könnten, die wirtschaftliche Lage der Erzeuger zu verbessern.

Summary translation

To describe the status-Quo of the organic pig-production actors of the production, processing and trade were questioned.
The results of the interviews showed according to the questioned groups different deficits along the whole value chain and suggestions to improve were made.
The producers formulated a demand of improvement mainly in the feeding management, the housing systems, in the investment-support for the animal husbandry as well as in the support of sale actions through consumer enlightenment, e.g. advertisement.
The consultants determinated the biggest deficits in the acceptance of the full costs calculations, the health- and hygiene-management and the feeding optimisation. Feed investigations, which were done during this project, pointed out, that the feed compositions for the sows, piglets and finishing pigs showed considerable deficits, which leaded to higher costs and lower results.
Furthermore it showed, that until today only 38 % of the pig farmers have EU-regulation-conformable out door accesses for their pigs . The consultants believe, that based on the high investment-expenses, a fifth of the finishing pig farmers and a third of the piglet-producer's will give up until the year 2010.
The branch-full-cost-calculations (27 fattening pig farmers/ 17 piglet producers) showed in 2002/ 2003 a very strong oscillating results, especially in the piglet production, where the profit did not reach the expenditure. The bad economical results for the fattening pig farmers depended on the sale to the conventional market and the normal not sufficient organic prices.
The study shows an immense research and consultation demand. In the study were partly very detailed suggestion made how to improve the economical situation of the organic pig farmers.

EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 02OE175, Schwein, Schweine, Schweinehaltung, Schweineproduktion, Status Quo, Betriebszweigsauswertung, pig, pigs, pig rearing, pork production, evaluation of industry branch
Subjects: Knowledge management > Education, extension and communication
Food systems > Markets and trade
Animal husbandry > Production systems > Pigs
Research affiliation: Germany > Other organizations
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Status Quo
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=02OE175, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=02OE175&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://www.oeko-berater.de/loeser.html, http://www.oeko-berater.de/team.html
Project ID:FKZ 02OE175
Location:Hintergasse 23
35325 Mücke
Ansprechpartner: Dipl. - Ing. Rainer Löser
Tel.: 06400/6787
Email: Loeser@oeko-berater.de
Start Date:1 June 2002
End Date:31 October 2003
Deposited By: Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
ID Code:5702
Deposited On:13 Jan 2006
Last Modified:17 Mar 2010 11:58

Repository Staff Only: item control page