home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Betriebswirtschaftliche Analyse von ökologisch wirtschaftenden Großbetrieben in Ostdeutschland

Stolze, Matthias and Aschemann, Jessica (2005) Betriebswirtschaftliche Analyse von ökologisch wirtschaftenden Großbetrieben in Ostdeutschland. [Economic analysis of large scale organic farms in Eastern Germany.] Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL), CH-Frick.

[img]
Preview
PDF (Schlussbericht)
1260Kb

Summary

Die vorliegende Arbeit hat das Ziel, die Wirtschaftlichkeit von ökologisch wirtschaftenden Grossbetrieben in Ostdeutschland zu untersuchen. Dazu ist es erforderlich, die sozioökonomische Situation von ökologisch wirtschaftenden Großbetrieben auf der einen und die Vermarktungsbedingungen auf der anderen Seite zu erfassen.
Im Rahmen dieser Studie wurde deshalb über zwei Erhebungspfade a) die Befragung von 43 ökologischen Großbetrieben und b) Gespräche mit 30 Experten im Vermarktungssektor in Ostdeutschland eine breite empirische Datenbasis erstellt.
Die Studie zeigt, dass bei der strategischen Ausrichtung der Betriebe wirtschaftliche Motive in den Vordergrund rücken. So wurde insbesondere bei Betrieben in der Rechtsform juristischer Personen in großem Maße Arbeitskräfte abgebaut bei gleichzeitiger Erweiterung der Flächenkapazitäten. Des weiteren hat die Bedeutung von Investitionen in die Vermarktung der eigenen Produkte deutlich an Bedeutung zugenommen. Darüber hinaus erfolgte eine zunehmende Spezialisierung bei Mutterkuhbetrieben. Ein wesentlicher Nachteil von Grossbetrieben sind die höheren Transaktionskosten
Exemplarisch wurde für Milchviehhaltende und Mutterkuhhaltende Großbetriebe die Wettbewerbsfähigkeit gesamtbetrieblich untersucht. Dazu wurden auf der Basis der empirischen Erhebungen vier Betriebsmodelle definiert, die sich hinsichtlich ihrer Faktorausstattung, Rechtsform und Betriebsform unterscheiden.
Für die untersuchten Milchviehbetriebe zeigt sich, dass die ökologische Milchproduktion auf Großbetrieben zur ähnlichen bis besseren Betriebsergebnissen führen kann als eine konventionelle Milchproduktion. Bei Mutterkuhhaltenden Großbetrieben ist der Betriebserfolg in hohem Maßen an staatlichen Transferleistungen (Mutterkuhprämie, Schlachtprämien, Extensivierungsprämien) gekoppelt. Nur bei dem Betriebsmodell, das die Mutterkuhhaltung auf Betrieben in der Rechtsform natürlicher Personen repräsentiert konnte ein positives Betriebsergebnis erzielt werden.

Summary translation

This rearch aim at analysing the economic situation of large scale organic farmis in Eatern Germany. Therefore, the sub-objecitves of the study have been to anaylse the socio-economic situation of such large scale farms on the one side an to get insights on the market situation on the other.
In oder to reach the project aims two parallel surveys have been conducted: a) a survey of 43 large scale organic farms in Eastern Germany and b) an expert survey of 30 experts in the organic market sector in East-Germany. Doing so, a very broad empiric basis for analysis has been developed.
Research results show that the strategic management decisions are increasingly influenced by economic motives. Large scale legal entities decreased tremendously their labour resources and parallel to this process increased the farmed area. Farm managers tend to invest more resources in marketing activities. Furthermore, a higher specialisation in beef production has been identified.
On the basis of simulations of organic beef and dairy farms, the competitiveness of large scale organic farms has been evaluated. The farm models are differentiated with respect to the legal form, farm typ and resource endownment.
The organic dairy farms analysed both showed comparable profits to conventional large scale farms. Thus, organic dairy farming is indeed competitive to conventional dairy farming on large scale entities.
However for beef farmers, the farm simulations showed that transfer payments highly determine the profitability and thus the competitiveness of organic beef farms. In this research, only large scale family farms yielded in profits.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 02OE605, Großbetrieb, Großbetriebe, Wirtschaftlichkeit, Rentabilität, Ostdeutschland, Transaktionskosten
Subjects: Food systems > Markets and trade
Farming Systems > Farm economics
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Economics > Economics - Advice
Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Socio-Economics
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=02OE605, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=02OE605&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Stolze, Dr. Matthias
ID Code:5682
Deposited On:16 Sep 2005
Last Modified:06 Sep 2012 11:02
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau.

Repository Staff Only: item control page