home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Molekulare mikrobielle Ökologie in landwirtschaftlich genutzten Bodensystemen

{Project} Molekulare mikrobielle Ökologie in landwirtschaftlich genutzten Bodensystemen. [Molecular microbial ecology of agricultural soil systems.] Runs 2003 - 2007. Project Leader(s): Widmer, Franco, Agroscope FAL Reckenholz, Swiss Federal Research Station for Agroecology and Agriculture, CH-8046 Zurich, E-mail: info@fal.admin.ch.

[img] PDF
47Kb

Online at: http://www.aramis.admin.ch/Default.aspx?page=Texte&projectid=16023

Summary

Die Beurteilung von Bodenqualität stellt für die landwirtschaftliche Praxis ein wichtiges Instrument für die Sicherstellung einer nachhaltigen Bodennutzung dar. Die Erhebung chemischer, physikalischer und biologischer Bodendaten werden routinemässig zu diesem Zweck herangezogen. Bodenbiologische Qualitätscharakteristika werden weitgehend durch Summenparameter wie Biomasse, Basalrespiration und Enzymaktivitäten erfasst. Solche Methoden haben sich als äusserst hilfreiche Instrumente erwiesen, jedoch sind sie nicht geeignet, um Strukturen mikrobieller Populationen, deren Biodiversität und spezifische Aktivität in Böden zu erfassen. Ein intaktes mikrobielles Bodengefüge und die Vielzahl der mikrobiellen Umsetzungsprozesse und Funktionen stellen wichtige Bestandteile der Bodenqualität dar. Neue molekularbiologische Methoden bieten die Möglichkeit, die gesamte Komplexität mikrobieller Populationen und deren Aktivitäten auf der DNA und RNA Ebene im Boden zu untersuchen.Verschiedene landwirtschaftliche Bewirtschaftungstechniken können die biologische Bodenqualität beeinflussen. Dazu gehören unter anderem der Einsatz gentechnisch veränderter Organismen, die grossflächige Anwendung von chemischer oder biologischer Schädlingskontrolle, sowie die Bodennutzung und -bearbeitung. Gegenwärtig ist es jedoch noch nicht möglich vorherzusagen, welche mikrobiellen Populationen von einer landwirtschaftlichen Massnahme negativ oder positiv beeinflusst werden und wie sich dies auf die Bodenqualität auswirkt.Die Erarbeitung der Grundlagen für die detaillierte Beschreibung mikrobieller Populationsstrukturen und deren spezifischer Aktivitäten in agronomisch genutzten Böden, stellt daher einen wichtigen Bestandteil der biologischen Bodenqualitätskontrolle dar.

Summary translation

Englisch

EPrint Type:Project description
Keywords:molecular markers, microbial populations, genetic diversity, biological soil quality, genetic fingerprinting, CH-Projektkategorie-B
Subjects: Soil > Soil quality > Soil biology
Research affiliation: Switzerland > Agroscope > ART - Reckenholz location
Research funders: Switzerland > Swiss Federal Office for Agriculture FOAG
Switzerland > Agroscope
Related Links:http://www.reckenholz.ch/doc/en/index.html
Project ID:04.13.5.1
Start Date:8 November 2003
End Date:31 December 2007
Deposited By: Strasser, Fredi
ID Code:5412
Deposited On:31 Aug 2005
Last Modified:12 Apr 2010 07:31

Repository Staff Only: item control page