home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Bestell- und Erntetechnik im Ackerbau

{Project} Bestell- und Erntetechnik im Ackerbau. [Tillage, seeding and harvesting technique in arable farming.] Runs 2003 - 2007. Project Leader(s): Anken, Thomas, Agroscope FAT Taenikon, Swiss Federal Research Station for Agricultural Economics and Engineering, Taenikon, CH-8356 Ettenhausen.

[img] PDF
44Kb

Online at: http://www.aramis.admin.ch/Default.aspx?page=Texte&projectid=16025

Summary

Es ist zu erwarten, dass die Produktepreise der verschiedenen Ackerkulturen in Zukunft noch weiter sinken und somit der wirtschaftliche Druck im Ackerbau steigen wird. Die eingesetzten Produktionsverfahren und -strukturen erzielen sehr kleine Auslastungen und verursachen entsprechend hohe Kosten. Eine Möglichkeit, die Kosten der Bodenbearbeitung und Bestellung als eine der wichtigsten Kostenursache massiv zu senken, ist der Einsatz von Mulchsaatsystemen im überbetrieblichen Einsatz. Mulchsaatsysteme weisen neben ihrer hohen Effizienz eine Reihe ökologischer Vorteile auf: Die Bodenerosion wird wirksam vermindert, das Bodenleben wird gefördert, der Energieeinsatz nimmt ab. Widersprüchliche Angaben bestehen bezüglich Einfluss der Bestellsysteme auf die Stickstoffdynamik der Böden und die Nitratauswaschung ins Grundwasser. Um die Nachhaltigkeit und die Auswirkungen der Bestelltechnik auf Agronomie, Boden und Umwelt zu erfassen, sind langjährige Versuche notwendig.
Als Spezialzweig des Ackerbaus ist der schweizerische Kartoffelbau wegen der häufig schwierigen Boden- und Klimaverhältnisse durch entsprechend hohe Ernteaufwendungen sowohl hinsichtlich Technik als auch Arbeitsbedarf gekennzeichnet. Die Erntetechnik aus dem Ausland muss den hiesigen Anforderungen angepasst werden. Die Bodenseparierung und andere auf die Ernteerleichterung ausgerichtete Bestellmethoden gewinnen immer mehr an Bedeutung. Die Datengrundlage muss sporadisch aufgearbeitet werden.
Als Produktionsalternativen könnten künftig nachwachsende Rohstoffe in Frage kommen. Sollten einzelne Produkte den technologischen Durchbruch schaffen und sich auf dem Markt etablieren können, stellt sich die Frage, wie sich die Rohstoffe am effizientesten bei uns anbauen und ernten liessen. Vielversprechend sind vor allem Naturfasern für den textilen Bereich.

Summary translation

Englisch

EPrint Type:Project description
Keywords:cropping, systems, cultivation, potatoes, wheat, tillage, zero tillage, mulching, nitrates, harvesting, CH-Projektkategorie-B
Subjects: Soil > Nutrient turnover
Crop husbandry > Production systems > Cereals, pulses and oilseeds
Crop husbandry > Production systems > Root crops
Crop husbandry > Soil tillage
Research affiliation: Switzerland > Agroscope > ART - Tänikon Location
Research funders: Switzerland > Agroscope > ART - Tänikon Location
Switzerland > Agroscope
Related Links:http://www.fat.admin.ch/e/
Project ID:04.42.01.03
Start Date:11 November 2003
End Date:31 December 2007
Deposited By: Kaufmann, Ing. Agr. Robert
ID Code:5368
Deposited On:31 Aug 2005
Last Modified:12 Apr 2010 07:31

Repository Staff Only: item control page