home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Entwicklung von Kriterien und Beurteilungsverfahren für die Herstellung und den Einsatz von Bio-Substraten für die Jungpflanzenanzucht im ökologischen Gemüseanbau unter besonderer Berücksichtigung der Weiterentwicklung der VO (EWG) 2092/91

König, Uli Johannes (2003) Entwicklung von Kriterien und Beurteilungsverfahren für die Herstellung und den Einsatz von Bio-Substraten für die Jungpflanzenanzucht im ökologischen Gemüseanbau unter besonderer Berücksichtigung der Weiterentwicklung der VO (EWG) 2092/91. [Development of criteria and methods for assessing the production and use of cultivation substrates for organic seedling production with particular consideration of the fuirther development of regulation (EWG) 2092/91.] Institut für Biologisch-Dynamische Forschung e.V., Darmstadt.

[img]
Preview
PDF (Schlussbericht)
2859Kb

Summary

Gegenstand des Projektes war die Praxisumsetzung der vom IBDF während einer dreijährigen Periode entwickelten torffreien Bio-Presserde auf der Basis von Holzfaser.
Es wurden verschiedene Anbauversuche und Tests durchgeführt (ein Substratscreening mit Industriepresserden, zwei Pressversuche von unterschiedlich aufgedüngten Mischungen, verschiedene geschlossene Kresse- bzw. Chinakohltests zur Qualitätsprüfung der Substratmischungen, sowie Praxistests).
Die für die Versuche benötigten Mischungen aus fermentierter Holzfaser und Grünschnittkompost wurden in Kleinkompostsilos hergestellt.
Aus den Versuchen kann gefolgert werden:
- Mit torfreduzierten Substraten kann ein ähnlicher Ertrag erzielt werden wie mit Industriesubstraten, wenn die Wahl der N-Quelle für die N-Aufdüngung (z.B. Vinasse oder Luzerneschrot) nicht zu einer negativen Beeinflussung des Pflanzenwachstums führt.
- Auch Industriesubstrate zeigen ein breites Spektrum an Wuchsleistungen.
- Alte Substrate waren für die Pflanzengesundheit förderlich.
- Im Sommeranbau kann mit höheren Holzfaseranteilen gearbeitet werden als bei den sensiblen Winterkulturen.
- Die Zuschlagstoffe Bentonit und Lava-Mehl führten vereinzelt zur Überlegenheit der Substrate.
- Zu Hornmehl alternative N-Quellen (für die N-Stabilisierung der Holzfaser) sind besonders bei kritischen Kulturen nicht empfehlenswert.
- Feldsalat als Testpflanze hat sich besser bewährt als der Chinakohl.
- Der geschlossene Kressetest hat sich als „harter“ Qualitätstest bewährt.
In zwei Workshops und bei Besuchen bei den Substratherstellern, einigen Zulieferern sowie einigen Bio-Jungpflanzenbetrieben wurden die Versuchsergebnisse mit den Betroffenen diskutiert und die möglichen Schritte zu einer Praxisintegration der torfreduzierten Substrate besprochen.
Qualitätskriterien für die großtechnische Herstellung der Substrate wurden ausgearbeitet und mit Verbandsvertretern besprochen, um erste Anbau-Richtlinienänderungen zu bewirken.

Summary translation

Item of the project was the transformation to praxis of a free of peat cultivation substrate based on wood fibre, which has been created at the IBDF during a period of three years.
Different cultivation trials and tests has been carried out (one substrate screening with industrial substrates, two experiments with different fertilized substrate mixtures, some closed cress tests and Chinese cabbage tests for proofing quality of substrates and test on praxis scale).
Mixtures of fermented wood fibre and plant compost used in experiments were produced in small compost silos.
The results are:
- By using of peat reduced substrates a yield comparable to industrial substrates can be realized, if the choosed N-source for fertilization (e.g. lucerne grist or vinasse) will not lead to a negative influence on plant growth.
- Industrial substrates showed the same wide spectrum of growing efficiency.
- Matured substrates were beneficial to plant healthy.
- During summer cultivation higher contents of wood fibre are practicable compared with sensible winter cultivation.
- Additives like bentonite and lava meal were in some results beneficial to substrates.
- Alternative N-sources to horn meal (for N stabilization of wood fibre) are not recommendable specially for critical cultures.
- Field salad proved to be a better testing plant than Chinese cabbage.
- The closed cress test has been proved as a hard quality test.
During two workshops and during visits to substrate producers, some sub-supplier as well as some bio plantlet cultivators the results of experimental work and possible further steps towards an integration of peat reduced substrates into praxis has been discussed.
Criteria of quality for industrial production of bio substrates has been elaborated and were discussed with people of the bio associations to lead to a modification of standards.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 02OE200, Substrat, Anzuchterde, Jungpflanzenanzucht, Presserde, Torf, torffrei, geschlossener Kressetest, Holzfaser
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Vegetables
Values, standards and certification > Technology assessment
Crop husbandry > Composting and manuring
Research affiliation: Germany > Institute for Biodynamic Research - IBDF > Organic Propagating Mediums
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenbau
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=02OE200, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=02OE200&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: König, Dr. Uli Johannes
ID Code:5226
Deposited On:11 Aug 2005
Last Modified:06 Sep 2012 09:02
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau.

Repository Staff Only: item control page