home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Partizipative Landschaftsentwicklung im Ökologischen Landbau – Fallbeispiele und Entwicklungsperspektiven

van Elsen, Thomas (2002) Partizipative Landschaftsentwicklung im Ökologischen Landbau – Fallbeispiele und Entwicklungsperspektiven. [Participatory landscape development in organic farming - case studies and future perspectives.] Culterra (Nachhaltige Regionalentwicklung durch Kooperation – Wissenschaft und Praxis im Dialog), 29, pp. 230-234.

[img] PDF
163Kb

Summary

Bei der Initiierung und Installation von Naturschutzzielen in der Kulturlandschaft spielt das Prinzip der Partizipation eine zunehmende Rolle. Um heute im Ökologischen Landbau bewusst Landschaft zu gestalten und zu entwickeln, ist die aktive Einbindung der Bewirtschafter in die Entwicklung von Maßnahmen sinnvoll. Entscheidend für den Erfolg von Bestrebungen, durch partizipative Ansätze zu einer Weiterentwicklung der Kulturlandschaft beizutragen, ist nicht nur der funktionierende Dialog zwischen den beteiligten Akteuren und eine inter- bzw. transdisziplinäre Begleitforschung, sondern auch, ob der Prozess der Landschaftsgestaltung selber zu einem „Dialog“ mit der Landschaft, mit ihrem Arteninventar und mit ihren Entwicklungspotentialen gestaltet werden kann.


EPrint Type:Journal paper
Keywords:Kulturlandschaft, Landschaftsentwicklung, Partizipation, Naturschutz
Subjects: Environmental aspects > Landscape and recreation
Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Research affiliation: Germany > University of Kassel > Department of Organic Farming and Cropping
Deposited By: van Elsen, Dr. Thomas
ID Code:3916
Deposited On:25 Oct 2004
Last Modified:01 Jul 2010 11:51
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page