home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Preiskenntnis und Preiselastizität von Biomilch im Naturkosteinzelhandel: Empirische Analyse zum Verbraucherverhalten

Burchardi, H. and Thiele, H. D. (2005) Preiskenntnis und Preiselastizität von Biomilch im Naturkosteinzelhandel: Empirische Analyse zum Verbraucherverhalten. [Price knowledge and price elasticity of ecological milk in natural food stores: Empirical analysis of the consumer behaviour.] In: Heß, J and Rahmann, G (Eds.) Ende der Nische, Beiträge zur 8. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, kassel university press GmbH, Kassel.

[img] PDF
Limited to [Depositor and staff only]

84Kb

Summary

Demand theory assumes that price elasticity is low if price knowledge is also low. In this case a high-price strategy for regional organic milk will be more successful. This paper focuses on the relation between price knowledge and willingness to pay analysing survey data of 171 consumers in natural food stores in 2004. In accordance with existing literature only 39 % of the consumers have an exact price idea for organic milk. The majority over- or underestimates the price of milk. Results show that the price elasticity for organic milk is particularly low for consumers having a high price ignorance.

Summary translation

Die Vermarktung regionaler Biomilch ist erfolgreicher, wenn der Nutzen der Regionalität von den Verbrauchern höher eingeschätzt wird und die Preiselastizität der mengenmäßigen Nachfrage geringer ist. In der Nachfragetheorie wird unterstellt, dass die Preiselastizität umso geringer ist, je geringer die Preiskenntnis ist.
Dem Zusammenhang zwischen Preiskenntnis und Zahlungsbereitschaft bzw. Preiselastizität wird in diesem Beitrag nachgegangen, indem eine Befragung von 171 Konsumenten des Naturkosthandels im Jahr 2004 ausgewertet wird. In Übereinstimmung mit anderen Forschungsergebnissen zeigte sich, dass lediglich 39 % der befragten Konsumenten eine genaue Preisvorstellung zur Biomilch haben. Die Mehrheit über- oder unterschätzt die Biomilchpreise. Die Zahlungsbereitschaft für einen Preisaufschlag für regionale Biomilch (und damit die Preiselastizität bei Biomilch) ist insbesondere bei den Verbrauchern hoch (gering), die wenig Milch konsumieren, die ein relativ hohes Einkommen aufweisen und deren Preisunkenntnis hoch ist.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Poster
Keywords:Verbraucherverhalten, Biomilch, Zahlungsbereitschaft, Preiselastizität, Preiskenntnis, BÖL, BOEL, FKZ 03OE286/W
Subjects: Food systems > Markets and trade
Research affiliation: International Conferences > 2005: Scientific Conference on Organic Agriculture
Germany > Federal Research Institute of Nutrition and Food - MRI > Department of Nutritional Behaviour
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=03OE286/W, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=03OE286&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Burchardi, Dr. Henrike
ID Code:3796
Deposited On:05 Mar 2005
Last Modified:12 Apr 2010 07:30
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted

Repository Staff Only: item control page