home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Massnahmenplan Kirschessigfliege: Weinbau

Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) (Ed.) (2019) Massnahmenplan Kirschessigfliege: Weinbau. Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg (LTZ), Karlsruhe, Deutschland.

[img] PDF - German/Deutsch
1MB

Summary

Der Naturraum "Oberrhein" ist massgeblich durch seine Kulturlandschaften geprägt. Dazu gehören insbesondere die kleinteiligen Flächen des Obst- und Weinbaus, die zusammen mit ihren Saumstrukturen Lebensräume für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten bieten. Invasive Schaderreger wie die Kirschessigfliege (Drosophila suzukii), die Marmorierte Baumwanze, das Scharka-Virus oder die Amerikanische Rebzikade stellen nicht nur eine Bedrohung der Kulturpflanzen dar, sie können auch die natürlichen Lebensräume nachhaltig stören.
Im Interreg Projekt "InvaProtect" Sennhüttenarbeiten dreissig Partner aus der Region Oberrhein (Deutschland, Frankreich und Schweiz) grenzüberschreitend zusammen. Sie gehen dabei der Frage nach, wie Kulturpflanzen und angrenzende Ökosysteme durch geeignete nachhaltige Pflanzenschutzmassnahmen vor invasiven Schaderregern geschützt werden können. Hierfür sollen wesentliche Grundlagen für Gegenmassnahmen erarbeitet und umgesetzt werden. Relevante Erkenntnisse werden im Internet, in Merkblättern und Fachzeitschriften veröffentlicht.
Monitoring invasiver Schadorganismen: Aufbau eines Netzwerkes zur Überwachung neuer Schaderreger, Etablierung von Monitoringsmassnahmen, Erarbeitung eines Monitoringtools (Mobile App).
Schwerpunkt Kirschessigfliege (Drosophila suzukii): Ermittlung der temperatur- und habitatsabhängigen Aktivität der Kirschessigfliege im Freiland und im Labor, Identifizierung von Wirtspflanzen und Sortenpräferenzen, Prognose des Befallsrisikos, Einnetzungsversuche, Untersuchungen zu attraktiven und repellenten Wirkstoffen, Bekämpfungsversuche mit verschiedenen Wirkstoffen, Validierung der Strategien in Praxisbetrieben.
An diesem Bericht waren alle Partner des Projekts beteiligt: Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg (LTZ), Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz, Julius-Kühn Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen (JKI), RLP Agroscience (RLP), Staatliches Weinbauinstitut Freiburg (WBI), Zentralstelle der Länder für EDV-gestützte Entscheidungshilfen und Programme im Pflanzenschutz (ZEPP), Association de verger expérimental d'Alsace (VEREXAL), Chambre d'agriculture Alsace (CAA), Chambre régionale d'agriculture Grand Est (GRAGE), Conseil Interprofessional des Vins d'Alsace (CIVA), Fédération régionale défense contre les organismes nuisibles an Alsace (FREDON Alsace), Institut National de la Recherche Agronomique (INRA), Institute Français de la Vigne et du Vin (IFV), Bildungszentrum Wallierhof, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL), Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain (LZE), Landwirtschaftliches Zentrum Liebegg (LZL)


EPrint Type:Report
Keywords:Pflanzenschutz, Weinbau, Schädlinge, Kirschessigfliege, InvaProtect
Subjects: Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Knowledge management > Education, extension and communication
Crop husbandry > Production systems > Fruit and berries > Viticulture
Research affiliation: Germany > Federal States > Rheinland-Pfalz > DLR
Germany > Federal Research Centre for Cultivated Plants - JKI > Institute for Plant Protection in Fruit Crops and Viticulture
Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Plant Protection and Biodiversity
France > INRA - Institut National de la Recherche Agronomique
France > Other organizations
Switzerland > Other organizations
Germany > Other organizations
Related Links:https://www.fibl.org/de/schweiz/forschung/nutzpflanzenwissenschaften/pb-projekte/invaprotect.html
Deposited By: Stöckli, Dr. Sibylle
ID Code:36303
Deposited On:17 Jul 2019 09:53
Last Modified:07 Aug 2019 08:35
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Der „Maßnahmenplan Kirschessigfliege: Steinobst“ wurde im Rahmen des Projekts InvaProtect „Nachhaltiger Pflanzenschutz gegen invasive Schaderreger im Obst- und Weinbau“ erstellt.
An der Erstellung waren folgende Projektpartner beteiligt:
Deutschland
- Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz
- Julius-Kühn Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen (JKI)
- Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg (LTZ)
- RLP Agroscience (RLP)
- Staatliches Weinbauinstitut Freiburg (WBI)
- Zentralstelle der Länder für EDV-gestützte Entscheidungshilfen und Programme im Pflanzenschutz (ZEPP)
Frankreich
- Association de verger expérimental d'Alsace (VEREXAL)
- Chambre d'agriculture Alsace (CAA)
- Chambre régionale d'agriculture Grand Est (GRAGE)
- Conseil Interprofessional des Vins d'Alsace (CIVA)
- Fédération régionale défense contre les organismes nuisibles an Alsace (FREDON Alsace)
- Institut National de la Recherche Agronomique (INRA)
- Institute Français de la Vigne et du Vin (IFV)
Schweiz
- Bildungszentrum Wallierhof
- Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)
- Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain (LZE)
- Landwirtschaftliches Zentrum Liebegg (LZL)

Repository Staff Only: item control page