Due to maintenance and service updates, the Organic Eprints site may be periodically unavailable around November 1. 2019

 home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Effekte der ökologischen Landwirtschaft auf ausgewählte Indikatoren der Flora und Fauna im Vergleich zu konventioneller Bewirtschaftung

Stein-Bachinger, Karin; Haub, Almut and Gottwald, Frank (2019) Effekte der ökologischen Landwirtschaft auf ausgewählte Indikatoren der Flora und Fauna im Vergleich zu konventioneller Bewirtschaftung. [Effects of organic farming on selected indicators of flora and fauna in comparison to conventional farming.] In: Mühlrath, Daniel; Albrecht, Joana; Finckh, Maria R.; Hamm, Ulrich; Heß, Jürgen; Knierim, Ute and Möller, Detlev (Eds.) Innovatives Denken für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft. Beiträge zur 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Kassel, 5. bis 8. März 2019, Verlag Dr. Köster, Berlin.

[img] PDF - German/Deutsch
671kB

Summary

In den letzten Jahrzehnten hat ein dramatischer Artenrückgang in landwirtschaftlichen Regionen stattgefunden und eine Trendwende ist nicht in Sicht. Trotz vieler Belege für die positiven Auswirkungen der ökologischen Landbewirtschaftung auf die Biodiversität gibt es keine neueren, quantitativen Literaturstudien im Vergleich zu konventioneller Bewirtschaftung, in denen statistische Parameter Berücksichtigung fanden. In diesem systematischen Review wurden die Effekte beider Bewirtschaftungssysteme auf  ausgewählte Artengruppen verglichen. Wir beziehen uns auf 64 Studien, in denen die mittlere Artenzahl und Abundanz untersucht wurden. Die Auswertung ergab deutlich positive Ergebnisse der ökologischen Bewirtschaftung auf die Flora (85-100 %) und Fauna (45-49 %), 65 bis 85 % waren signifikant. Die Ergebnisse unterstreichen das hohe Potenzial der ökologischen Landbewirtschaftung für den Schutz und die Förderung der Biodiversität in agrarisch genutzten Landschaften.

Summary translation

The loss of wild flora and fauna in agricultural landscapes has been dramatic over the past few decades with negative trends persisting. Although there is strong evidence that organic farming can reduce the negative impacts of land use, updated quantitative and statistically verified data comparing conventional and organic farming are missing. In a systematic review, we compared the impact of both farming systems on selected taxa. Here, we refer to 64 studies concerning mean species richness and abundance. The evaluation showed clear positive effects of organic farming on flora (85-100 %) and fauna (45-49 %), 65-85 % of these results were significant. The results underline the high potential of organic farming for the preservation and promotion of biodiversity in agricultural landscapes.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:farming systems, biodiversity, species richness, abundance, comparison
Subjects: Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Research affiliation: International Conferences > 2019: Scientific Conference German Speaking Countrie
Germany > Centre for Agricultural Landscape Research - ZALF
ISBN:978-3-89574-955-134
Deposited By: Mühlrath, Daniel
ID Code:36176
Deposited On:29 Aug 2019 07:07
Last Modified:29 Aug 2019 07:07
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsband der 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau 2019 in Kassel erschienen. This conference paper is published in the proceedings of the 15th scientific conference on organic agriculture 2019 in Kassel. D. Mühlrath, J. Albrecht, M. R. Finckh, U. Hamm, J. Heß, U. Knierim, D. Möller (2019) Innovatives Denken für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft. Beiträge zur 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Kassel, 5. bis 8. März 2019, Verlag Dr. Köster, Berlin.

Repository Staff Only: item control page