home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Verbesserung Ökologischer Fruchtfolgen für ein Regeneratives, Angepasstes Nährstoffmanagement (Verbundvorhaben)

{Project} VORAN: Verbesserung Ökologischer Fruchtfolgen für ein Regeneratives, Angepasstes Nährstoffmanagement (Verbundvorhaben). [Improvement of ecological crop rotations for a regenerative, adapted nutritional management.] Runs 2019 - 2022. Project Leader(s): Junge, Stephan M.; Finckh, Prof. Dr. Maria R. and Jäckel, Dipl.-Ing. Ulf, Universität Kassel, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften, Fachgebiet Ökologischer Pflanzenschutz, D-Witzenhausen und Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie - Abt. 7 Landwirtschaft - Ref. 72 Pflanzenbau, D-Dresden .

Full text not available from this repository.

Summary

Das hier beschriebene Verbundvorhaben umfasst folgende Teilprojekte: FKZ 18OE016 und FKZ 18OE077.
Alle in Organic Eprints archivierten Projektbeschreibungen und Veröffentlichungen zu diesem Verbundvorhaben finden Sie unter folgendem Link: http://orgprints.org/id/saved_search/1745.
Intensivierung und Ökonomisierung durch starke Bodenbearbeitung, verengte Fruchtfolgen und viehloser Landbau erschweren es, die Nährstoffversorgung, Pflanzengesundheit sowie die Bodenfruchtbarkeit im Ökoanbau sicherzustellen und Kohlenstoff im Boden zu binden.
Das Projektvorhaben VORAN hat die Verbesserung Oekologischer Fruchtfolgen mit Transfermulch für ein regeneratives, angepasstes Nährstoffmanagement mit Fokus auf Kartoffeln, Ackerbohnen und Mais zum Ziel. Eigene Vorversuche zeigten, dass die Kombination aus reduzierter Bodenbearbeitung, Zwischenfrüchten und Transfermulch aus Gründüngern die Bodenfruchtbarkeit und Markterträge steigert, Beikräuter unterdrückt, tierische und pilzliche Schaderreger hemmt, Erosion verhindert, Trockenstress verringert und so zu einem resilienten Anbau führt. Verschiedene Zwischenfrüchte, Transfermulche und Aufwandmengen werden in Feldversuchen an drei Standorten mit dem Faktor pfluglose versus pflügende Bearbeitung zwei Langzeitexperimenten. Mittels Principle Component und Redundanz Analysen sollen pedoklimatische Einflüsse auf die unterschiedlichen Faktoren analysiert werden. Parallel werden Brutversuche in zwei Jahren an einem Standort angelegt. Es werden Nährstofffreisetzungen (inklusive gasförmige Emissionen), Stickstoffdynamiken, Auswirkung auf Mikro- und Makroorganismen, das Bodengefüge und Erosionsanfälligkeit geprüft. In allen Kulturen werden die Auswirkungen auf das Beikrautaufkommen untersucht und in Kartoffeln zusätzlich auf Befall durch die wichtigsten Schaderreger.
In On-Farm-Experimenten sollen die Praxistauglichkeit und Hemmnisse für die Anwendung untersucht werden. Wissenstransfer geschieht über ein Netzwerk von Akteuren in der Beratung und Praxis, über Feldtage, Workshops, Tagungen und moderne Medien. Eine ökologische Intensivierung ist notwendig, um den genannten Problemen entgegen zu wirken. In VORAN wird an zukunftsfähigen, effizienteren und resilienteren ökologischen Landbausystemen praxisnah geforscht.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter https://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

Deep tillage, narrowed crop rotations and animal-free Agriculture make it difficult to improve nutrient supply, plant health and soil fertility in organic farming and lead to soil carbon loss. An ecological intensification is necessary to counteract the mentioned problems. In VORAN, research is carried out on sustainable, more efficient and more resilient organic farming systems. The project VORAN aims at improving organic crop rotations with transfer mulch for a regenerative, adapted nutrient management with a focus is on potatoes, field beans and maize. Preliminary experiments have shown that the combination of reduced tillage, catch crops and transfer mulch from green manures increases soil fertility and market yields, suppresses weeds, inhibits animal and fungal pathogens, prevents erosion, reduces drought stress and thus leads to an overall resilient system. In field trials at three locations, various catch crops, transfer mulches and application rates will be investigated. In addition, ploughing versus ploughless cultivation is compared in two long-term experiments. Using principle component and redundancy analyses, pedoclimatic influences on the different factors will be analyzed. At the same time, incubation experiments will be carried out at one site in two years. Nutrient release, nitrogen dynamics, effects on micro- and macro organisms, soil structure and erosion susceptibility will be nvestigated. In all crops, the effects on weed occurrence will be investigated and, in additive, the most important pests in potatoes. On-farm experiments will be used to examine practical suitability and barriers to application. Knowledge transfer takes place via a network of actors in consulting and practice, field days, workshops, conferences and modern media.

EPrint Type:Project description
Location:Koordination des Verbundvorhabens und Projektleitung des Teilprojektes FKZ 18OE016: Prof. Dr. Maria R. Finckh, Universität Kassel, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften, Fachgebiet Ökologischer Pflanzenschutz
Projektleitung des Teilprojektes FKZ 18OE077, Dipl.-Ing. Ulf Jäckel, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie - Abt. 7 Landwirtschaft - Ref. 72 Pflanzenbau
Keywords:BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 18OE016, FKZ 18OE077, Regenerative Landwirtschaft, Kartoffelanbau, Transfermulch, Reduzierte Bodenbearbeitung, Pflanzenschutz, Stickstoffversorgung, Bodenfruchtbarkeit
Subjects: Soil > Soil quality > Soil biology
Soil > Nutrient turnover
Crop husbandry > Soil tillage
Environmental aspects > Air and water emissions
Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenbau
Germany > University of Kassel > Department of Ecological Plant Protection
Germany > Federal States > Saxonia > State Ministry of the Environment and Agriculture
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE
Related Links:https://www.bundesprogramm.de, http://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=18OE016&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://tinyurl.com/ReKa2017, http://orgprints.org/id/saved_search/1745, https://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do
Acronym:VORAN
Project ID:FKZ 18OE016, FKZ 18OE077
Start Date:1 April 2019
End Date:31 March 2022
Deposited By: Junge, Stephan
ID Code:35321
Deposited On:06 May 2019 09:43
Last Modified:08 May 2019 06:23

Repository Staff Only: item control page