home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Small ruminants breeding for efficiency and resilience (SMARTER)

Werne, Steffen and Bapst, Beat (2019) Small ruminants breeding for efficiency and resilience (SMARTER). Poster at: Jahrestagung 2019 der Schweizerischen Vereinigung für Tierwissenschaften, Lindau, Schweiz, 16. April 2019. [Completed]

[img] PDF - German/Deutsch (Poster)
469kB

Summary

Unter dem Projekttitel „SMAll RuminanTs breeding for Efficiency and Resilience (SMARTER)” hat sich innerhalb eines Horizon 2020 Projektes ein internationales Konsortium von 26 Partnern organisiert. Übergeordnetes Ziel des Projektes ist die phänotypische und genotypische Charakterisierung von resilienz- und effizienzbezogenen Merkmalen sowie die Etablierung neuer Zucht- und Managementstrategien. Der Schweizer Teil innerhalb von SMARTER wird von den Partnern FiBL und Qualitas AG geleistet. Im Vordergrund steht das Merkmal “Parasitenresistenz” (Magen-Darm-Strongyliden, MDS) bei Schaf und Ziege. Allerdings werden auch leistungsbezogene Merkmale (Milchmenge und –inhaltsstoffe), im Sinne von Hilfsmerkmalen, berücksichtigt.
Teil 1: In einer vorangegangenen Arbeit wurden ca. 1300 Schweizer Gemsfarbige Gebirgs- sowie Saanenziegen hinsichtlich ihrer Empfänglichkeit gegenüber MDS phänotypisiert und darauf aufbauend wurde eine Varianzkomponentenschätzung mit nachfolgender Zuchtwertschätzung gemacht. Innerhalb von SMARTER soll nun die Genotypisierung dieser Ziegen sowie einen GWAS-Prozess mit dem entsprechenden Merkmal durchgeführt werden.
Teil 2: Weiteres Ziel ist die Phänotypisierung von mindestens 1200 Schweizer Milchschafen der Rasse Lacaune hinsichtlich deren Resistenz gegenüber MDS. Als Hauptmerkmal dient die Anzahl “MDS-Eier je Gramm Kot”. Darüber hinaus werden weitere Merkmale wie der FAMACHA-Score und Haematokrit-Wert erfasst. Es erfolgt eine Schätzung der Varianz- und Covarianzkomponenten. Da unklar ist, ob anhand er Datenstruktur Umwelt- und genetische Effekte ausreichend getrennt werden können, ist das Ziel eine Machbarkeitsstudie hinsichtlich einer möglichen Zuchtwertschätzung des Merkmals Parasitenresistenz.
Dieses Projekt wird über das Europäische Horizon 2020 Programm unter der Grant Agreement No 772787 finanziert.


EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Poster
Keywords:Kleinwiederkäuer, Parasiten, Tiergesundheit, Schafe, Ziegen, Selektion, Tierzucht
Subjects: Animal husbandry > Breeding and genetics
Animal husbandry > Production systems > Sheep and goats
Animal husbandry > Health and welfare
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Animal Health
Switzerland > Other organizations
Deposited By: Werne, Dr. Steffen
ID Code:35265
Deposited On:16 Apr 2019 12:44
Last Modified:16 Apr 2019 12:45
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page