home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

PRODIVA - Vielfalt in Kulturbeständen und Unkräuter

Gerowitt, Bärbel and Hofmeijer, Merel A.J. (2018) PRODIVA - Vielfalt in Kulturbeständen und Unkräuter. [PRODIVA - Crop diversification and weeds.] Universität Rostock, Agrar- und Umweltwiss. Fakultät, Abt. Phytomedizin, D-Rostock .

[img] PDF - German/Deutsch (Schlussbericht)
551kB

Summary

Diese Studie ist Teil des Core Organic Plus Projekts PRODIVA - eine Zusammenarbeit von nordeuropäischen Unkrautforschungsgruppen im Ostseeraum. Übergeordnetes Ziel ist es, eine diverse und handhabbare Unkrautflora im Ökologischen Landbau zu sichern.
Bundesweit hat Mecklenburg Vorpommern einen sehr hohen Anteil an Ökologischer Landwirtschaft. Nach wie vor sind Unkräuter eine Herausforderung in diesen Agrarsystemen. Agrobiodiversität zu fördern, hat in Deutschland einen zunehmenden Stellenwert. Vor diesem Hintergrund sollten Unkräuter einerseits in langfristig handhabbaren Größenordnungen bleiben, andererseits aber auch eine artenreiche Flora bilden. Wir haben untersucht, ob diese beiden Aspekte durch ein vielseitiges Management der Kulturpflanzen unterstützt werden können. Dafür wurden Unkraut- und Management-Daten von Sommergetreideflächen ökologisch wirtschaftender Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern über zwei Jahre (2015-2016) erfasst. Die Auswirkungen von lokalen Umwelt- und Management-Faktoren auf die Unkrautgemeinschaften wurden multivariat analysiert und im Anschluss wurden Effekte der Variablen zu Kulturvielfalt separat untersucht. Wir fanden grundlegende Unterschiede in den Einflüssen des kurzfristigen Anbaumanagements, der langfristigen Kulturvielfaltsstrategien und den eher beständigen Standortfaktoren. Während Unkrautdichten vor allem durch direktes Management beeinflusst sind, verändern sich Unkrautartenvielfalt und –gemeinschaften, wenn Maßnahmen der Kulturvielfalt angewendet wurden.
Für die Stakeholder-Kommunikation wurde Expertenwissen zum Vorkommen wichtiger Unkräuter in den Partnerländern zusammengetragen. Dafür wurde wissenschaftliche und anwendungsorientierte Literatur genutzt. Die Zusammenstellung wurde mit Experten beraten. Die Ergebnisse wurden praxisgerecht zusammengestellt und aufbereitet. Sie sind frei verfügbar.

Summary translation

This study is a component of the CORE Organic Plus PRODIVA project, a collaboration between northern European weed research institutions in the Baltic area. The overall goal is to maintain a diversified and manageable weed flora in Organic Farming.
Mecklenburg Vorpommern has one of the highest percentages of organic arable production nationwide. Weeds remain to be the main challenge within this agricultural system. There is also an increase in the national support of agrobiodiversity. Weeds should therefore be continuously kept within manageable limits, while on the other side encourage a specie rich weed flora. Our objective was to investigate to which extent these two aspects can be addressed through the use of diversified crop management. In order to research this objective, weed and management data of spring sown cereal crops were obtained from organic farms in the region over the course of two years (2015-2016). The impact of the local environment and management factors on the occurring weed communities was studied in multivariate analysis approaches, followed by the separate crop diversity effects. We found a fundamental difference between the workings of the short-term management, the long-term crop diversification strategies and the more continuous site variables on the weed vegetation. Weed densities were mostly affected by direct management, while weed diversity and communities were altered through the application of crop diversity variables.
Expert knowledge about the geographic distribution of most important weed species were identified in all participating countries. Applied information and literature on weed occurrence and control challenges from all regions are compiled into a database, which was checked with the help of experts. Results are provided for stakeholders in free access.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 14OE004, Unkraut, Monitoring, Sommergetreide, ökologischer Landbau, Core Organic Plus, PROVIDA
Subjects: Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Crop husbandry > Weed management
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenbau
Germany > University of Rostock
European Union > CORE Organic Plus > PRODIVA
Related Links:https://www.bundesprogramm.de, http://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=14OE004&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://projects.au.dk/coreorganicplus/research-projects/prodiva/
Deposited By: Hofmeijer, MSc. Agr. Merel
ID Code:34326
Deposited On:17 Jan 2019 15:00
Last Modified:17 Jan 2019 15:00
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.
Projektleitung: Prof. Dr. Bärbel Gerowitt, Universität Rostock, Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät, Abt. Phytomedizin

Repository Staff Only: item control page