home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Untersuchung der Proteasen-Nutzung zur Bekämpfung von Fischvirosen in Aquakulturen (Verbundvorhaben)

{Project} PRO-FI: Untersuchung der Proteasen-Nutzung zur Bekämpfung von Fischvirosen in Aquakulturen (Verbundvorhaben). [Investigation of protease use against fish viruses in aquacultures.] Runs 2016 - 2019. Project Leader(s): Becker, Dr. Anna Maria; Bergmann, Dr. habil. Sven and Oberle, Dr. Martin, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, D-Erlangen; Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, D-Greifswald und Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Fischerei, D-Höchstadt/Aisch .

Full text not available from this repository.

Summary

Das hier beschriebene Verbundvorhaben umfasst folgende Teilprojekte: FKZ 15NA062, FKZ 15NA088 und FKZ 15NA090.
Alle in Organic Eprints archivierten Projektbeschreibungen und Veröffentlichungen zu diesem Verbundvorhaben finden Sie unter folgendem Link: http://orgprints.org/id/saved_search/1641.
Obwohl Aquakulturen eine sehr wichtige Rolle bei der Versorgung mit hochwertigen Lebensmitteln spielen, kämpfen die traditionellen Teichwirtschaften mit Rentabilitätsproblemen. Dazu tragen Fischvirosen bei, die im Falle einer Infektion zu sehr hohen Mortalitäten und großen Verlusten führen können. Leider existieren in Deutschland bis heute keine einheitlichen Vorgaben für Desinfektionsmaßnahmen nach solchen Ausbrüchen.
In einem vor kurzem abgeschlossenen Verbundprojekt („Maßnahmen gegen Virosen in der ökologischen Aquakultur“, FKZ 10OE053, BÖLN) wurde erstmals gezeigt, dass eine handelsübliche Protease zur Deaktivierung bestimmter Viren erfolgreich angewendet werden konnte. Allerdings haben die ersten Laborversuche eine Reihe offener Fragen hinterlassen, womit sich ein großer Forschungsbedarf mit der Chance, ein sehr effektives, umweltfreundliches und finanzierbares Desinfektionsmittel zu finden, ergibt. Aus diesem Grund soll die Anwendbarkeit von verschiedenen kommerziell verfügbaren Proteasen zur Desinfektion von Teichen nach Ausbrüchen von ökonomisch relevanten Fischvirosen untersucht werden.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

Although aquacultures play a very important role for the supply with high-quality food nowadays, traditional fish farms still struggle with commercial viability. One of the relevant reasons for that are fish viruses such as, e.g. koi herpes virus (KHV), viral hemorrhagic septicemia virus (VHSV) or infectious hematopoietic necrosis virus (IHNV), that result in very high mortality rates and great losses in case of an outbreak. Unfortunately, there are still no uniform guidelines for disinfection measures after such outbreaks in Germany.
In a recently completed co-operation project at the Institute of Bioprocess Engineering (“Measures against fish viroses in ecologic aquaculture”, FKZ 10OE053, BÖLN) it was shown for the first time that a common, commercially available protease can be successfully used for inactivation of KHV or VHSV. Nevertheless, the performed experiments still left a lot of unanswered questions. Thus, there is a great need for further research that can lead to establishing a very effective, environmentally friendly and cheap disinfection agent. Therefore, the applicability of various, commercially available, proteases for the disinfection of ponds after the outbreak of economically relevant viral diseases should be investigated in the project described here.

EPrint Type:Project description
Location:Gesamtkoordination des Verbundvorhabens und Projektleitung des Teilprojekts FKZ 15NA062: Dr. Anna Maria Becker, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Bioverfahrenstechnik
Projektleitung des Teilprojektes FKZ 15NA088: Dr. habil. Sven Bergmann, Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, Institut für Infektionsmedizin
Projektleitung des Teilprojektes FKZ 15NA090: Dr. Martin Oberle, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Fischerei, Außenstelle für Karpfenteichwirtschaft
Keywords:BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 15NA062, FKZ 15NA088, FKZ 15NA090, Fischviren, Bekämpfung, Inaktivierung, Proteasen
Subjects: Animal husbandry > Health and welfare
Animal husbandry > Production systems > Aquaculture
Research affiliation: Germany > Federal States > Bavaria > State research centre agriculture
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Aquaculture
Germany > Federal Research Institute of Animal Health - FLI
Germany > Other organizations
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=15NA062&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://orgprints.org/id/saved_search/1641, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do
Acronym:PRO-FI
Project ID:FKZ 15NA062, FKZ 15NA088, FKZ 15NA090
Start Date:1 July 2016
End Date:30 June 2019
Deposited By: Becker, Dr. Anna Maria
ID Code:30494
Deposited On:06 Sep 2016 10:27
Last Modified:08 Sep 2016 07:06

Repository Staff Only: item control page