home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Blühstreifen regulieren Schädlinge im Gemüsebau und werten Kulturland ökologisch auf

Luka, Henryk; Barloggio, Guendalina and Pfiffner, Lukas (2016) Blühstreifen regulieren Schädlinge im Gemüsebau und werten Kulturland ökologisch auf. Agrarforschung Schweiz, 2016, 7 (6), pp. 268-275.

[img] PDF - German/Deutsch
Limited to [Depositor and staff only]

681kB

Summary

Die Regulation von Schädlingen kann im Bio-Gemüsebau mit Hilfe von Biodiversitätsflächen verbessert werden. Dies zeigen mehrjährige Untersuchungen am Modellsystem Kohl, am Schädling Kohleule und an dessen Ei- und Larvenparasitoiden (Nützlinge).
Gefördert wurden die Nützlinge durch Blühstreifen am Feldrand und Beipflanzen innerhalb des Feldes. Geeignete Pflanzen für die Blühstreifen wurden aufgrund der Fachliteratur und eigener Laborexperimente ausgewählt und in Feldversuchen überprüft. In Laborversuchen verlängerte das Angebot von Buchweizen, Kornblumen oder Futterwicken die Lebensdauer der Kohleulen-Parasitoide um 43 bis 85%. Die Parasitierung der Kohleule-Larven erhöhte sich im Vergleich zur Kontrolle um das Drei- bis Sechsfache. In den Feldversuchen erhöhten Blühstreifen die Parasitierung von Kohleuleneiern in einem von zwei Jahren um das Zweifache. Die Kornblume als Beipflanze im Kohlfeld konnte den Frass von Kohleuleneiern um 8 bis 95% und die Parasitierung der Larven um 35 bis 68% steigern. Die Artenvielfalt breit wirksamer Nützlingsgruppen (Lauf- und Kurzflügelkäfer sowie Spinnen) erhöhte sich in den Blühstreifen um durchschnittlich 46%.
Kohlköpfe mit Beipflanzen waren in einem von zwei Jahren 18% schwerer als ohne Kornblumen und wiesen 41% weniger Blätter mit Frassspuren auf.


EPrint Type:Newspaper or magazine article
Keywords:Departement für Nutzpflanzenwissenschaften, Funktionelle Agrobiodiversität, Schädlingsregulierung, Pflanzenschutz, Gemüsebau, Blühstreifen, Kohleule
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Vegetables
Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Plant Protection and Biodiversity
Switzerland > Other organizations
Related Links:http://www.fibl.org/de/schweiz/forschung/nutzpflanzenwissenschaften/pb-projekte/funktionelle-biodiversitaet.html
Deposited By: Luka, Dr. Henryk
ID Code:30478
Deposited On:17 Aug 2016 12:37
Last Modified:17 Aug 2016 12:40
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page