home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Nährstoffbilanzen im biologischen Landbau

Berner, Alfred; Heller, Stefan and Mäder, Paul (1999) Nährstoffbilanzen im biologischen Landbau. [Nutrient balances in organic agriculture.] In: Hoffmann, H. and Müller, S. (Eds.) Beiträge zur 5. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau "Vom Rand zur Mitte". 23.-25.02.1999. Humboldt Universität zu Berlin. Verlag Dr. Köster, Berlin, pp. 226-229.

[img] PDF
80Kb

Summary

Mit Nährstoffbilanzberechnungen lassen sich Umweltleistungen im Bereich des Nährstoffeinsatzes in der Landwirtschaft aufzeigen. In der Schweiz ist die Erfüllung einer ausgeglichenen Bilanz Voraussetzung für staatliche Subventionen im Rahmen von Ökoprogrammen. Auf den Biobetrieben wird zur Nährstoffbilanzberechnung seit langem die sogenannte DGVE-Methode (Gemüsebau: LBL-Methode), auf integriert produzierenden Betrieben die sogenannte LBL-Methode eingesetzt (Tab.1). Von der staatlichen Biokontrolle wurde zunehmend eine einheitliche, für alle Betriebstypen einsetzbare Methode verlangt. Anhand von Praxisdaten sollten daher die oben genannten Methoden auf ihre Vergleichbarkeit überprüft werden. Um die Salden besser bewerten zu können, wurden sie mit den in Deutschland gebräuchlichen Import/Export- und Angebots/Entzugs-Methoden verglichen.


EPrint Type:Book chapter
Keywords:Anbaútechnik Einjährige Kulturen, Bodenfruchtbarkeit
Subjects: Crop husbandry > Composting and manuring
Soil > Nutrient turnover
Soil > Soil quality
Soil > Soil quality > Soil biology
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Soil Sciences
Related Links:http://www.fibl.org/forschung/anbautechnik-einjaehrig/index.php
Deposited By: Berner, Alfred
ID Code:2908
Deposited On:29 Jun 2004
Last Modified:12 Apr 2010 07:29
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page