home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Mindset for sustainability - let's start with feed!

Wilhelm, Birgit (2014) Mindset for sustainability - let's start with feed! Rural 21, 2014, 48 (4), pp. 36-37.

[img]
Preview
PDF - English
96kB

Online at: http://www.rural21.com

Summary

Tofu, Sojamilch und Sojasauce – das sind Produkte, die uns beim Stichwort Soja zuerst einfallen. Aber nur etwa ein Fünftel des weltweit angebauten Sojas wird als Lebensmittel verwendet, der Rest wird an Schweine, Hühner, Fische und Rinder verfüttert. Brasilien ist eines der größten Soja-Anbauländer. Die Bohnen werden zum großen Teil in Monokulturen angebaut, mit massiven negativen Umweltfolgen und vielerlei sozialen Problemen. Wertvolle Wälder und Savannen werden zerstört, Gewässer durch erheblichen Pestizid- und Düngereinsatz verschmutzt. Hinzu kommt die Nutzung von Gentechnik, die diese intensive Form der Produktion erst möglich macht. In der EU sind gentechnisch veränderte Sojabohnen nicht für den Anbau zugelassen. Sie landen jedoch als Sojabohnen und Sojaschrot im Tierfutter – auch in Deutschland.


EPrint Type:Newspaper or magazine article
Keywords:soy, feed, sustainability
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Cereals, pulses and oilseeds
Animal husbandry > Feeding and growth
Soil > Nutrient turnover
Environmental aspects > Air and water emissions
Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Research affiliation: Germany > Other organizations
ISSN:1866-8011
Deposited By: Wilhelm, Dr. Birgit
ID Code:29020
Deposited On:06 Jul 2015 11:18
Last Modified:06 Jul 2015 11:18
Document Language:English
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page