home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Untersuchungen zum Einsatz eines hydrothermisch behandelten Gemisches aus einheimischen Körnerleguminosen in der ökologischen Ferkelaufzucht

Kempkens, Karl; Stalljohann, Gerhard; Patzelt, Sybille and Berk, Andreas (2015) Untersuchungen zum Einsatz eines hydrothermisch behandelten Gemisches aus einheimischen Körnerleguminosen in der ökologischen Ferkelaufzucht. [Study on the use of a hydrothermally treated mixture of native legumes in organic piglet rearing.] Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, D-Bonn , Referat ökologischer Land- und Gartenbau.

[img]
Preview
PDF - German/Deutsch (Schlussbericht)
173kB

Summary

Ein wesentliches Bestreben des Ökologischen Landbaus liegt in der bedarfsgerechten Ernährung der landwirtschaftlichen Nutztiere mit heimischen Futtermitteln ökologischer Herkunft. In der ökologischen Ferkelaufzucht wäre daher eine 100% Biofütterung mit heimischen Eiweißträgern, z.B. Ackerbohnen (AB), Erbsen und Lupinen anzustreben. Diese Eiweißträger weisen aber neben unterschiedlichen Nährstoffgehalten artspezifische antinutritive Inhaltsstoffe auf, die zu einer mangelnden Akzeptanz bei der Futteraufnahme und zudem zu eingeschränkter Nährstoffverfügbarkeit führen können. Im Projekt wurde einerseits geprüft, inwieweit ein hydrothermisch behandeltes Gemisch von Leguminosen (je ein Drittel AB, Futtererbsen und Süßlupinen) erfolgreich in der ökologischen Ferkelaufzucht eingesetzt werden und Sojabohnen ersetzen kann. Darüber hinaus wurden Futterwert und Gehalt an antinutritiven Inhaltsstoffen bestimmt. Andererseits war die Abstimmung und Koordination der Forschungsprojekte zum Thema Förderung der nachhaltigen und einheimischen Eiweißversorgung in der Monogastrierversorgung sowie die Erstellung eines Übersichtsdossiers zu Strategieoptionen zur Realisierung einer 100%igen Biofütterung bei Monogastrieden im ökologischen Landbau Gegenstand des Projektes. Zentrale Ergebnisse:
- Es konnte belegt werden, dass die ökologische Ferkelaufzucht mit einem Leguminosengemisch aus je einem Drittel AB, Erbsen und Lupinen als Ersatz von Sojakuchen möglich ist. Bei insgesamt niedrigem Leistungsniveau hatte die Futtervariante mit Sojakuchen zwar leichte Vorteile, die Unterschiede konnten statistisch aber nicht signifikant belegt werden. Die hydrothermische Behandlung des Leguminosengemisches zeigte im Fütterungsversuch keine Vorteile, obgleich der VQ der Organischen Masse (OM) durch die Behandlung anstieg. Das galt eingeschränkt auch für Rohprotein und Rohfett. Durch die Verbesserung bei den VQ-Werten der Rohnährstoffe stieg der ME-Gehalt entsprechend der Formel der GfE (2006) durch die Behandlung von 15,83 MJ/kg T auf 16,24 MJ/kg T an. Die Basiswerte aller im Rahmen dieses Projektes untersuchten antinutritiven Inhaltsstoffen waren sehr gering, was einen möglichen, nachweisbaren Behandlungseffekt erschwerte. Dennoch konnte festgestellt werden, dass eine hydrothermische Behandlung den Gesamt-Phenolgehalt von 17 % (Süßlupine) bis zu 56 % (Wintererbsen) reduziert. Der Alkaloidgehalt der Süßlupinen wurde kaum beeinflusst, der Vicingehalt der Ackerbohnen wurde um 21 %, der Convicingehalt der Ackerbohnen um 27 % reduziert. Der maximale Rationsanteil des Leguminosengemisches dürfte bei ca. 30 % liegen.
- Im Rahmen von Literaturrecherchen, Expertenbefragungen und eines Branchenworkshops wurden Handlungsstrategien erarbeitet, die einen Beitrag zur Realisierung einer 100%ige Biofütterung in der ökologischen Monogastrierernährung leisten können. Diese Strategien wurden in einem Dossier zusammengestellt was unter http://orgprints.org/28395/ abrufbar ist.

Summary translation

The use of native organic forage is the essential effort of organic farming in feeding of productive livestock according to their requirements. Based on this statement the demand of protein in organic piglet rearing shall be completely covered by native organic sources of protein e. g. using fava beans, peas and lupines. These forage plants differ in their content of nutrients and beside they contain varying fractions of typal antinutritive substances, which may cause a reduced acceptance of forage and a decrease in the availability of nutrients.
This project examines the application of a composition including hydrothermally treated legumes, one-third fava beans, peas and lupines each, in general and the mixture´s ability to substitute soya beans completely in organic piglet rearing. Additionally, feed value and exact concentration of antinutritive substances are determined.
The other important subjects of this project are to coordinate research projects promoting a sustainable and native supply of protein in monogastric animals´ feed as well as the creation of a dossier giving an overview about strategic options to implement a 100 % organic feeding of monogastric animals in organic farming.
Crucial results:
- The assumption to replace soya oilcake in organic piglet rearing by a mixture of legumes containing one-third fava beans, peas and lupines each is verified. At an on the whole low level of efficiency there is a marginal advantage in using soya oilcake, but the difference is not statistically significant. Hydrothermal treatment of the legumes mixture is not proven to be more effective during the feeding experiment although the digestibility of the organic fraction is increased. Restricted this fact is valid for crude protein and crude fat, respectively. As a result of the treatment, the improved digestibility of crude nutrients leads to an increase of ME-values referring to the formula of GfE (2006) from 15,83 MJ/kg T (without hydrothermal treatment) to 16,24 MJ/kg T (after hydrothermal treatment). The basically measured values of all antinutritive components examined during this project are very low, therefore it is complicated to quantify possible treatment effects. Nevertheless, hydrothermal treatment of legumes decreases the overall phenol value between 17 % (lupine) and 56 % (winter peas). Alkaloid content of lupines is rarely influenced. In fava beans the vicin concentration is reduced by 21 % and the convicin content by 27 %. The mixture of legumes can be added to feed ration at a maximum high of about 30 %.
- Based on literature research, specialist questioning and sector specific workshops, action strategies are developed, which are able to contribute to the realization of 100 % organic feeding in monogastric animals. These strategies are summarized in a dossier available at http://orgprints.org/28395/.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 11NA034, FKZ 11NA036, FKZ 11NA 059, Heimische Eiweißträger, Monogasterernährung, Ackerbohnen, Erbsen, Lupinen, Legumitherm
Subjects: Animal husbandry > Feeding and growth
Animal husbandry > Production systems > Pigs
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Animal Feeding
Germany > Federal States > Nordrhein-Westfalen > LWK NRW
Germany > Landwirtschaftskammern > LWK NRW
Related Links:http://www.bundesprogramm.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=11NA034, http://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=11NA034&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://orgprints.org/cgi/saved_search?savedsearchid=1426, http://orgprints.org/28395/
Deposited By: Kempkens, Dr. Karl
ID Code:28850
Deposited On:27 May 2015 10:48
Last Modified:18 Aug 2015 09:36
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.
Projektleitung: Dr. Karl Kempkens, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Referat ökologischer Land- und Gartenbau
Im Rahmen des hier beschriebenen Projekts wurde ein Dossier erstellt: „Strategieoptionen zur Realisierung einer 100%igen Biofütterung bei Monogastriern im ökologischen Landbau“.
Diese Veröffentlichung kann im Volltext unter http://orgprints.org/28395/ heruntergeladen werden.

Repository Staff Only: item control page