home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Stressresistenz und –adaption von Forellen aus Intensiv- und Extensivhaltung unter definierten Haltungsbedingungen

{Project} StreFo: Stressresistenz und –adaption von Forellen aus Intensiv- und Extensivhaltung unter definierten Haltungsbedingungen. [Stress resistance and -adaptation of trout from intensive and extensive management under defined management conditions.] Runs 2014 - 2017. Project Leader(s): Schulz, Prof. Dr. Carsten and Seibel, Dr. Henrike, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Tierzucht und Tierhaltung, D-Kiel .

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=13NA002

Summary

Ziel ist es Forellen verschiedener Größenklassen aus unterschiedlichen intensiv und extensiv betriebenen Herkünften auf die bestmögliche Anpassungsfähigkeit und größte Stressresistenz in Bezug auf die vorgeschriebenen ökologischen Haltungsbedingungen zu untersuchen. Die veränderten Haltungsbedingungen der ökologischen Fischhaltung können bei nicht adaptierten Forellen zur Auslösung von Stress mit allen seinen Auswirkungen auf die Fischgesundheit führen. Mit Ablauf der Übergangsfrist der EG-Öko-VO 2015 ist es nicht mehr erlaubt nicht-ökologisch erzeugte Tiere in einen Betrieb einzubringen und es werden Forellen aus Herkünften benötigt, welche hinsichtlich Stressresistenz angepasst sind. Aufgrund der vorliegenden Expertise sollen deshalb statistisch auswertbaren Parameter etabliert werden, um den „welfare“-Status der Forellen in Bezug auf Haltungsstress besser verifizieren zu können und den Zusammenhang von chronischem Stress, Immunsuppression, Haltung und Fütterung zu untersuchen. So wird im Verbund der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät der CAU mit der Gesellschaft und Marine Aquakultur (GMA) und dem Institut für Fischerei der Bayrischen Landesanstalt für Landwirtschaft die Stressresistenz und –adaptation von Forellen aus Intensiv- und Extensivhaltung unter definierten Haltungsbedingungen, bei besonderer Berücksichtigung ökologischer Produktionspraktiken untersucht.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

The aim is to examine trout of various sizes from different intensive and extensive husbandry for their best adaptability and stress resistance in relation to environmental management conditions regulated by law. The changed approach of the ecological conditions of fish husbandry can lead to stress with all its impacts on fish health in non-adapted trout. With the expiry of the transitional period of the EU regulation in 2015, it is no longer allowed to bring non-organically produced animals in an operation and therefore trout is required, which has an adaption to stress. Based on the available expertise therefore statistically evaluated parameters should be established to verify the "welfare" status of the trout in relation to stress in housing systems and to investigate the coherence of chronic stress, immunosuppression, keeping and feeding. Thus, the Faculty of Agricultural and Nutritional Sciences, CAU with the GMA and the Institute for Fisheries of the Bavarian State Research Center for Agriculture investigate in a joint project the tress resistance and adaptation of trout from intensive and extensive husbandry under defined environmental conditions, with special consideration to organic production practices

EPrint Type:Project description
Location:Hermann-Rodewald-Str. 6
24118 Kiel
Keywords:BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 13NA002, Forellen, Stress, EG VO 834/2007, animal welfare, trout, stress
Subjects: Animal husbandry > Breeding and genetics
Animal husbandry > Health and welfare
Animal husbandry > Production systems > Aquaculture
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Aquaculture
Germany > Universität Kiel > Institute for Animal Breeding and Husbandry
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=13NA002, http://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=13NA002&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do
Acronym:StreFo
Start Date:1 November 2014
End Date:30 October 2017
Deposited By: Seibel, Dr. Henrike
ID Code:27869
Deposited On:03 Dec 2014 11:27
Last Modified:03 Dec 2014 11:27

Repository Staff Only: item control page