Due to maintenance and service updates, the Organic Eprints site may be periodically unavailable around November 1. 2019

 home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

«Mit Qualitätsbio kann man nicht die ganze Welt ernähren»

Krebs, Adrian and Spuhler, Markus (2014) «Mit Qualitätsbio kann man nicht die ganze Welt ernähren». bioaktuell, 2014, 3, pp. 8-9.

[img]
Preview
PDF - German/Deutsch
113kB

Summary

FiBL-Direktor Urs Niggli betrachtet die Diskussionen um Bio 3.0 zurzeit lediglich als Gedankenspiele, warnt die Biobewegung aber vor dem Ausruhen auf den Lorbeeren. Konkurrenzlabels hätten aufgeholt und drohten Bio zu überholen, sagt er im Gespräch. Zur Lösung der globalen Ernährungsprobleme schlägt er unterschiedliche, an die örtlichen Verhältnisse angepasste Biostandards vor.


EPrint Type:Newspaper or magazine article
Keywords:Qualitätsbio, Konkurrenzlabel, Biostandard, Interview, Departement für Beratung, Bildung und Kommunikation
Subjects:"Organics" in general > Countries and regions > World
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Communication
Deposited By: Forschungsinstitut für biologischen Landbau, FiBL
ID Code:27775
Deposited On:06 Jan 2015 12:27
Last Modified:06 Jan 2015 12:27
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page