home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Mastitis ganzheitlich angehen

Walkenhorst, Michael (2004) Mastitis ganzheitlich angehen. [Holistic treatment of mastitis.] Ernte. Zeitschrift für Landwirtschaft und Ökologie (1), pp. 26-27.

[img] RTF (Rich Text Format)
94Kb

Summary

Eine der bedeutendsten Erkrankungen in der Milchviehherde ist die Euterentzündung. Die Ursachen der Mastitis sind vielfältig. Daher muss diesem Krankheitskomplex ein ganzheitliches Konzept entgegengesetzt werden.
Um von einer Euterentzündung sprechen zu können, müssen Erscheingungen wie Rötung, Schwellung, Schmerz, vermehrte Wärme oder Abweichungen im Aussehen oder der Zusammensetzung der Milch vorliegen. Ist mindestens eines der angegebenen Symptome mit den fünf Sinnen des Menschen ohne Hilfmittel zu erkennen, spricht man von einer klinischen Euterentzündung (eine Flocke im Vorgemelk = klinische Mastitis!). Von größerer Bedeutung sind jedoch die weniger offensichtlichen Erkrankungen, die so genannten chronisch subklinischen oder unspezifischen Mastitiden, die sich im Wesentlichen in Form einer erhöhten Zellzahl äußern.


EPrint Type:Journal paper
Keywords:Komplementärmedizin, Pro-Q, BAT, Tiergesundheitsfördernde Rahmenbedingungen, Milchvieh, Mastitis, Zellzahlen, Euterentzündung
Subjects: Animal husbandry > Production systems > Dairy cattle
Food systems > Food security, food quality and human health
Animal husbandry > Health and welfare
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Animal Health
Related Links:http://www.fibl.net/forschung/tiergesundheit/index.php
Deposited By: Walkenhorst, Michael
ID Code:2719
Deposited On:03 Jun 2004
Last Modified:12 Apr 2010 07:29
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page