home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Silage von früh genutzter Luzerne (Medicago sativa) als Eiweiß- und Raufuttermittel in der ökologischen Broilermast

Weltin, Jessica; Sundrum, Albert and Bellof, Gerhard (2015) Silage von früh genutzter Luzerne (Medicago sativa) als Eiweiß- und Raufuttermittel in der ökologischen Broilermast. [Silage from early harvested alfalfa (Medicago sativa) as protein feed and roughage in the organic broiler production.] Paper at: 13. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, 17. - 20. März 2015.

[img]
Preview
PDF - German/Deutsch
235kB

Summary

In der Gruppe der kleinkörnigen Leguminosen weisen Luzerne und Weißklee die höchsten Protein- und Aminosäurengehalte (Lysin, Methionin) sowie die höchsten Erträge pro ha auf. Luzerne, die in einem sehr frühen Vegetationsstadium geworben wurde, kann einen Proteingehalt von 300 g/kg TS, einen Lysingehalt von 18 g/kg TS und einen Methioningehalt von 5g/kg TS erreichen. Ein solches Material kann verlustarm konserviert werden, wenn die Prinzipien des Silierens konsequent angewendet werden. Ein zusätzliches Extrudieren des angewelkten Materials verbessert den Siliererfolg nicht. Bezogen auf die täglich Gesamttrockenmasseaufnahme nehmen Broiler große Mengen Luzernesilage auf: 10-20 % in der Aufzuchtphase und 30 % in der Mastphase. Um den niedrigen ME-Gehalt der Silage dabei auszugleichen, ist es wichtig ergänzend ein darauf ausgerichtetes Kraftfutter anzubieten.

Summary translation

In the group of small grain legumes, alfalfa and white clover have the highest content in crude protein and amino acids (lysine, methionine) and the highest yields per hectare. Alfalfa which is harvested at a very early stage achieved contents of crude protein, lysine and methionine of about 300; 18 and 5 g/kg DM respectively. Such a material could be preserved with low losses, if the principles of ensiling were applied appropriately. An additional extrusion of the pre-wilted material did not improve the silage results.
Broilers consumed high amounts of that alfalfa-silage in terms of the portion of the daily DM intake: rearing period 10 - 20 %, 30 % fattening period. However, it must be noted that special feed additives have to be considered to complement the nutrient supply and increase the ME content of the silage.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:organic broiler production, roughage, alfalfa, fattening performance
Subjects: Animal husbandry > Production systems
Animal husbandry > Feeding and growth
Animal husbandry > Production systems > Poultry
Research affiliation: International Conferences > 2015: Scientific Conference of the German Speaking Countries > Animal husbandry
ISBN:978-3-89574-885-1
DOI:27189
Related Links:http://www.wissenschaftstagung.de/
Deposited By: Weltin, Jessica
ID Code:27189
Deposited On:22 Jun 2015 14:39
Last Modified:14 Jan 2016 11:57
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsband der 13. Wissenschaftstagung erschienen.
Häring, A.M., Hörning, B., Hoffmann-Bahnsen, R., Luley, H., Luthardt, V., Pape, J., Trei, G. (Hrsg.)(2015):
Am Mut hängt der Erfolg - Rückblicke und Ausblicke auf die ökologische Landbewirtschaftung.
Beiträge zur 13. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, 17.-20. März 2015
Verlag Dr. Köster, Berlin

Repository Staff Only: item control page