home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Eine gute Prävention erhält die Eutergesundheit

Walkenhorst, Michael (2004) Eine gute Prävention erhält die Eutergesundheit. [Good prevention preserves udder health.] die grüne. Das Fachmagazin für die Schweizer Landwirtschaft (4), pp. 38-39.

[img] RTF (Rich Text Format) - German/Deutsch
96kB

Summary

Am FiBL wissenschaftlich dokumentiert, was im Milchviehstall tagtäglich geschieht. Man möchte der Vielfalt euterentzündungsfördernder Faktoren mit einem ganz einheitlichen Konzept besser Paroli bieten können.
"5-4-7-4" heißt die Zauberzahl zur Mastitisrate in der Schweiz: Jede 5. Kuh hat während der Laktation eine klinische Euterentzündung; jede 4. Kuh leidet an mindestens einem Viertel an einer chronisch subklinischen Mastitis; jede 7. Kuh wird aufgrund einer unheilbaren Eutererkrankung ausgemerzt, und jede 4. abgelieferte Tankmilch weist einen erhöhten Gehalt an Staphyloccocus aureus auf.


EPrint Type:Journal paper
Keywords:Komplementärmedizin, Pro-Q, BAT, Tiergesundheitsfördernde Rahmenbedingungen, Mastitis, Euterentzündungen, Milchvieh, Zellzahlen, Tankmilch,
Subjects: Animal husbandry > Production systems > Dairy cattle
Food systems > Food security, food quality and human health
Animal husbandry > Health and welfare
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Animal Health
Related Links:http://www.fibl.org/forschung/tiergesundheit/index.php
Deposited By: Walkenhorst, Michael
ID Code:2718
Deposited On:28 May 2004
Last Modified:12 Apr 2010 07:29
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page