home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Eine gute Prävention erhält die Eutergesundheit

Walkenhorst, Michael (2004) Eine gute Prävention erhält die Eutergesundheit. [Good prevention preserves udder health.] die grüne. Das Fachmagazin für die Schweizer Landwirtschaft (4), pp. 38-39.

[img] RTF (Rich Text Format)
94Kb

Summary

Am FiBL wissenschaftlich dokumentiert, was im Milchviehstall tagtäglich geschieht. Man möchte der Vielfalt euterentzündungsfördernder Faktoren mit einem ganz einheitlichen Konzept besser Paroli bieten können.
"5-4-7-4" heißt die Zauberzahl zur Mastitisrate in der Schweiz: Jede 5. Kuh hat während der Laktation eine klinische Euterentzündung; jede 4. Kuh leidet an mindestens einem Viertel an einer chronisch subklinischen Mastitis; jede 7. Kuh wird aufgrund einer unheilbaren Eutererkrankung ausgemerzt, und jede 4. abgelieferte Tankmilch weist einen erhöhten Gehalt an Staphyloccocus aureus auf.


EPrint Type:Journal paper
Keywords:Komplementärmedizin, Pro-Q, BAT, Tiergesundheitsfördernde Rahmenbedingungen, Mastitis, Euterentzündungen, Milchvieh, Zellzahlen, Tankmilch,
Subjects: Animal husbandry > Production systems > Dairy cattle
Food systems > Food security, food quality and human health
Animal husbandry > Health and welfare
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Animal Health
Related Links:http://www.fibl.org/forschung/tiergesundheit/index.php
Deposited By: Walkenhorst, Michael
ID Code:2718
Deposited On:28 May 2004
Last Modified:12 Apr 2010 07:29
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page