home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Marktchancen für unternutzte Getreidearten in Bio-Bäckereien: Das Beispiel von Emmer, Einkorn und Dinkel

Lehmann, Katrin and Oehen, Bernadette, B. (2015) Marktchancen für unternutzte Getreidearten in Bio-Bäckereien: Das Beispiel von Emmer, Einkorn und Dinkel. Poster at: 13. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, 17. - 20. März 2015.

[img]
Preview
PDF - German/Deutsch
135kB

Summary

Weizen dominiert die Getreideanbauflächen in Europa. Roggen, Hafer, Dinkel, Emmer und Einkorn werden deutlich weniger angebaut. Diese Getreidesorten haben jedoch Eigenschaften, die sie heute für den ökologischen Anbau und den Konsum interessant machen: Sie sind gut verträglich, haben einen eigenen Geschmack, wachsen auch in extensiven Anbausystemen gut und sind an verschiedene Klimabedingungen angepasst. Im Rahmen einer Untersuchung von 11 Bäckereien mit Bio-Sortiment in Deutschland und der Schweiz konnte ein Marktpotenzial diese Getreidesorten in Bäckereien festgestellt werden. Ein Teil der Bäckereien sieht die Marktchancen eher positiv während andere Betriebe darauf hinwiesen, dass die Verarbeitung dieser alten Sorten schwierig und aufwändig sei und die Marktchancen daher gering. Die Bio-Bäcker gehen davon aus, dass die Getreide in einem Nischenmarkt bleiben und Weizen nicht ersetzen werden. Wichtig scheint auch die Einbindung von Mühlen und Landwirten sowie eine geeignete Kommunikation bei den Konsumenten. Die befragten Bäckereien bewerben ihre Produkte eher mit Geschmack und Gesundheit als mit Biodiversität, Nachhaltigkeit und Regionalität. Gerade für Bio-Bäckereien könnte die Verbindung von Umweltargumenten, regionaler Herkunft und traditioneller Verarbeitung jedoch eine Marktchance bedeuten. Um den Marktanteil der alten Getreidesorten zu erhöhen scheint es unverzichtbar, auch die Mühlen vom Mehrwert dieser Produkte zu überzeugen. Müssen die Getreide weite Strecken zu einer Mühle transportiert werden, ist die Argumentation hinsichtlich Regionalität in den Bäckereien nicht glaubwürdig. Bäckereien sind jedoch geeignete Orte, um den Mehrwert der Produkte zu kommunizieren.
Die Arbeit konnte im Rahmen des EU Projekt HealthyMinorCereals durchgeführt werden.

Summary translation

Europe is currently self-sufficient in cereal crops as a result of the intensive production of common wheat. Rye, oats, spelt, emmer, and einkorn are produced in much lower quantities although they have interesting nutritional and health properties. In a case study, the market potential of these minor cereals in the organic sector was investigated by interviewing master bakers from German and Swiss organic bakeries. Consumer demand for healthy, regional, traditional and environmental friendly products is increasing and a reliable supply of high quality cereals is important. The organic sector should not miss the market potential given by these trends. The main marketing argument for these cereals is the taste and healthiness of the bread made from them. The communication of the additional value to the consumer provided by rye, oats, spelt, emmer, and einkorn is indispensable, but is often not affordable for a single bakery so cooperation and coordination of all stakeholders in the value chain, including organic bakeries, is needed.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Poster
Keywords:Marktchancen, Getreideanbau, Emmer, Einkorn, Dinkel, seltene Getreidearten, Bio-Bäckereien
Subjects:"Organics" in general
Farming Systems > Farm economics
Crop husbandry > Production systems > Cereals, pulses and oilseeds
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland
International Conferences > 2015: Scientific Conference of the German Speaking Countries > Socioeconomics
ISBN:978-3-89574-885-1
DOI:27168
Related Links:http://www.wissenschaftstagung.de/
Deposited By: Lehmann, Katrin
ID Code:27168
Deposited On:22 Jun 2015 14:38
Last Modified:14 Jan 2016 10:26
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsband der 13. Wissenschaftstagung erschienen.
Häring, A.M., Hörning, B., Hoffmann-Bahnsen, R., Luley, H., Luthardt, V., Pape, J., Trei, G. (Hrsg.)(2015):
Am Mut hängt der Erfolg - Rückblicke und Ausblicke auf die ökologische Landbewirtschaftung.
Beiträge zur 13. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, 17.-20. März 2015
Verlag Dr. Köster, Berlin

Repository Staff Only: item control page