Due to maintenance and service updates, the Organic Eprints site may be periodically unavailable around November 1. 2019

 home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Prüfung der Landi-Kirschenfliegenfalle in Raps und Kirschen 2013

Daniel, Claudia (2013) Prüfung der Landi-Kirschenfliegenfalle in Raps und Kirschen 2013. Bericht FiBL. Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) .

[img]
Preview
PDF - German/Deutsch
307kB

Summary

Die gelbe Leimfalle Rebell®amarillo wird standardmässig zur Flugüberwachung von Schädlingen im Raps- und Kirschenanbau eingesetzt. Die Rebell®-Falle ist jedoch vergleichsweise teuer und materialintensiv. Zwar ist eine mehrfache Nutzung der Falle nach Reinigung und Wiederbeleimung möglich, die meisten Produzenten scheuen jedoch den hohen Arbeitsaufwand. Im letzten Jahr wurde ein neuer Fallentyp von „Fenaco UFA-Samen Nützlinge“ entwickelt. Dieser neue Fallentyp ist für den Einweggebrauch konzipiert und daher preisgünstiger und weniger materialintensiv in der Herstellung. Mit den vorliegenden Versuchen sollten die beiden Fallentypen im Raps- und im Kirschenanbau miteinander verglichen werden.
Fazit Rapsschädlinge: Die Landi-Kirschenfliegenfalle zeigte den Flugbeginn der drei Hauptschädlinge zuverlässig an und ist somit als Monitoringinstrument geeignet. Aufgrund der höheren Fangzahlen sollte auf der Verpackung der Landi-Kirschenfliegenfallen jedoch ein deutlicher Hinweis angebracht werden, dass die Fallen bezüglich der Rapsschädlinge deutlich fängiger sind als die Rebell®amarillo und somit eine Festlegung der Schadschwelle für eine Spritzung zwingend auf den empfohlenen Auszählungen der Einstiche an den Triebspitzen basieren sollte.
Fazit Kirschenfliege: Bei der Überwachung des Flugbeginns, wie auch bei der Evaluation der Schadschwelle, zeigte die Landi-Kirschenfliegenfallen gute Resultate und ist der Rebell ®amarillo-Falle ebenbürtig. Allerdings erschweren die vielen Beifänge an der Landi- Kirschenfliegenfalle das Auszählen. Die Schadschwellen der Rebell-Falle können für die Landi-Kirschenfliegenfalle übernommen werden. Aufgrund des günstigeren Preises ist die Landi-Kirschenfliegenfalle für den Massenfang besser geeignet als die Rebell-Falle. Die Produzenten sollten jedoch darauf achten, die Fallen erst kurz vor dem Flugbeginn der Kirschenfliegen aufzuhängen, da sonst die Beifänge die gelbe Farbwirkung beeinträchtigen.


EPrint Type:Report
Keywords:Meligethes; Ceutorhynchus; oilseed rape; Rhagolestis; Kirschen; Raps
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Cereals, pulses and oilseeds
Crop husbandry > Production systems > Fruit and berries
Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Plant Protection and Biodiversity
Deposited By: Daniel, Dr. Claudia
ID Code:26516
Deposited On:26 Jun 2014 12:40
Last Modified:26 Jun 2014 12:40
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page