home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Bewilligungspraxis für Pflanzenschutzmittel im Biolandbau

Tamm, Lucius and Speiser, Bernhard (2003) Bewilligungspraxis für Pflanzenschutzmittel im Biolandbau. [Admission practice for plant protection inputs in organic farming.] In: Häseli, Andreas (Ed.) Tagungsband. FiBL Obstbautagung. Beiträge zur FiBL Obstbautagung 29.01.2003 in Frick. Forschungsinstitut für biologischen Landbau, Frick, p. 15.

[img] PDF
47Kb

Summary

Damit ein Pflanzenschutzprodukt im Biolandbau verwendet werden darf, müssen verschiedene Anforderungen erfüllt werden:
1. Zulassung als Pflanzenschutzmittel auf nationaler Ebene.
2. Zulassung des Wirkstoffes auf Ebene Biorichtlinien (Bioverordnung und Annex II der EU Richtlinie 2092/91).
3. Zulassung des Wirkstoffes auf privatrechtlicher Ebene, national bei Bio-Suisse, international bei IFOAM (International Federation of Organic Agriculutural Movements).
4. Zulassung auf Ebene Handelsprodukt. In jedem Jahr werden sämtliche Pflanzenschutzprodukte, die im Biolandbau verwendet werden dürfen, in der FiBL Hilfsstoffliste aufgeführt. Die Labelinhaber Bio-Suisse und Migros-Bio entscheiden alljährlich über die Aufnahme von Produkten und Wirkstoffkategorien.


EPrint Type:Book chapter
Keywords:Beratung, Mehrjährige Kulturen, Bioobstbau, Pflanzenschutzmittel, Zulassung
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Fruit and berries
Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Crop Production
Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Advisory Service
Related Links:http://www.fibl.org/forschung/pflanzenschutz-krankheiten/index.php
Deposited By: Tamm, Dr. Lucius
ID Code:2651
Deposited On:17 May 2004
Last Modified:12 Apr 2010 07:29
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page