home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Wissenstandsanalyse zur Tiergesundheit aller Nutztierarten im Ökologischen Landbau und 100% Biofütterung

Schumacher, Ulrich; Fidelak, Christian; Koopmann, Regine; Weißmann, Friedrich; Snigula, Jasmin; Brüggemann, Reinhild; Naatjes, Maike; Simoneit, Céline and Bender, Sophia (2011) Wissenstandsanalyse zur Tiergesundheit aller Nutztierarten im Ökologischen Landbau und 100% Biofütterung. [Research about knowledge concerning Animal Health in Organic Husbandry.] Bioland Beratung GmbH, D-Augsburg und Johann Heinrich von Thünen-Institut, Institut für Ökologischen Landbau, D-Westerau .

[img]
Preview
PDF - German/Deutsch (Gesamtschlussbericht)
511kB

Summary

In einer Wissensstandanalyse zum Thema 100 % Biofütterung Monogastrier und Tiergesundheit aller Nutztierarten im Ökologischen Landbau wurde der Forschungsbedarf zu den beiden Themen zusammengetragen. Die Projektkoordination und -leitung lag bei der Bioland Beratung GmbH.
Projektpartner war das Institut für ökologischen Landbau des Johann Heinrich von Thünen-Instituts (vTI). Das Projekt wurde vom Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) gefördert (FKZ 10OE088 und 10OE089).
Nach einer kurzen Bestandsaufnahme der Tiergesundheitssituation bzw. im Falle der 100 % Biofütterung einer Status Quo Analyse für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland, die die maßgeblichen Akteursgruppen Landwirte, Berater, Futtermittelwirtschaft und einschlägige Wissenschaft einbezog, und einer ausführlichen vom vTI Institut für ökologischen Landbau durchgeführten Literaturrecherche ging es darum, in einem zweitägigen Workshop mit 40 ausgewählten Teilnehmern den Umsetzungsstand zu den Themen Biofütterung Monogastrier und Tiergesundheit für die Nutztierarten Rind, Schwein, Geflügel, Schafe und Ziegen kritisch zu begutachten und in der Folge den Forschungs- und Handlungsbedarf zu formulieren.
Als Ergebnis kann festgestellt werden, dass a) in einer ganzen Reihe von veterinärmedizinischen und agrarwissenschaftlichen Fragen rund um die Biofütterung von Schweinen und Geflügel und zur Tiergesundheit aller relevanten Nutztierarten ökolandbauspezifischer Forschungsbedarf besteht, b) wesentliche Umsetzungslücken und Schwachstellen aus mangelnder Verknüpfung der Wertschöpfungskette und der beteiligten Akteursgruppen resultieren, aus denen Forschungsfragen im Bereich des Wissenstransfers, der Kommunikations- und Systemforschung generiert werden können, c) ein entscheidender Wissensbedarf im Bereich der umfassenden Nachhaltigkeitsbewertung aktueller und zukünftiger Verfahrenskompartimente, insbesondere der Entwicklung von dazugehörigen Leitindikatoren besteht und d) nicht zuletzt „Systemfehler“ innerhalb der Rechtsvorschriften zum ökologischen Landbau zu konstatieren sind, die eine den Erwägungsgründen angepasste und prinzipiengerechte Umsetzung in der Praxis aufgrund konkurrierender Rechtsvorschriften oder „innerer“ Widersprüche nicht ermöglichen.
Insgesamt konnte mit dem Projekt gezeigt werden, dass über den eigentlichen Forschungsbedarf hinaus, Reformbedarf bei den Rahmenbedingungen der Tierhaltung im ökologischen Landbau besteht, wenn diese über den Status einer kleinen lukrativen Marktnische hinausgehend den Kriterien der Zukunftsfähigkeit im umfassenden Sinne gerecht werden sollen.

Summary translation

The status of current knowledge of entire organic feeding in monogastric animals and animal health in organic livestock was addressed in a six month study. The two parts (FKZ 10OE088, current status in practice, and FKZ 10OE089, literature study) were done by Bioland Beratung GmbH (project coordination) and Federal Institute for organic farming (Johann Heinrich von Thünen-Institut, vTI).
For organic feeding an analysis to the current status in German organic farms with poultry or pig production via a detailed questionnaire and for animal health several interviews were conducted respectively. A representative group of at least ninety six practitioners, advisors and scientist were included (response of questionnaires 42,5 %). In addition to this data sampling a detailed review of available publications carried out. For evaluation of the data set a two day workshop with fourty experts was held at the end of the project. Along these evaluations the further need of research in entire organic feeding of monogastric animals and animal health in poultry, pigs, cattle and small ruminants in organic farming was described.
The results of the project figured out
- a lack of research in various specific veterinarian and agricultural themes
- Inefficient stakeholder participation within the value chain that results in a demand of
-- Transfer strategies for current knowledge in animal health strategies
-- Communication strategies between all participants in food production including farmers, advisors, veterinarians, feed producers and consumers
-- Development of valid indicators and along these an evaluation of aspects in sustainability of organic animal husbandry
- Various problems according to the frame of regulations in organic husbandry
To summarize there is not only need for further research in natural science. Moreover the regulations in organic farming should be re-evaluated concerning the feasibility and sustainability in a growing organic market.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, Tiergesundheit, Schwein, Geflügel, Monogastrierfütterung, Status quo, 100% Biofütterung, FKZ 10OE088, FKZ 10OE089
Subjects: Animal husbandry > Production systems
Animal husbandry > Feeding and growth
Animal husbandry > Health and welfare
Research affiliation: Germany > Bioland
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Tiergesundheit
Germany > Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries - VTI > Institute of Organic Farming - OEL
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=10OE088, http://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=10OE088&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://orgprints.org/cgi/saved_search?savedsearchid=1340
Deposited By: Snigula, Jasmin
ID Code:25088
Deposited On:30 Jan 2014 14:10
Last Modified:31 Jan 2014 08:24
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.
Projektleitung (FKZ 10OE088) und Gesamtkoordination des Verbundvorhabens: Dr. Ulrich Schumacher und Dr. Christian Fidelak, Bioland Beratung GmbH
Projektleitung (FKZ 10OE089): Dr. Regine Koopmann und Dr. Friedrich Weißmann; Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für ländliche Räume, Wald und Fischerei (vTI), Institut für Ökologischen Landbau (OEL)

Repository Staff Only: item control page