home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Stickstoff-Auswaschungsverluste und Nachfruchteffekte von Futterleguminosen (Schnitt- und Mulchnutzung) auf Winterweizen im Ökologischen Landbau unter pannonischen Standortbedingungen in Ostösterreich.

Farthofer, Renate; Friedel, Jürgen K.; Pietsch, Gabriele and Freyer, Bernhard (2003) Stickstoff-Auswaschungsverluste und Nachfruchteffekte von Futterleguminosen (Schnitt- und Mulchnutzung) auf Winterweizen im Ökologischen Landbau unter pannonischen Standortbedingungen in Ostösterreich. [Nitrogen losses due to leaching and benificial effects of forage and green manure legumes on subsequest winter wheat crops in organic farming under site conditions of the pannonical region in Eastern Austria.] In: Freyer, Bernhard (Ed.) Beiträge zu 7. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau - "Ökologischer Landbau der Zukunft", Universität für Bodenkultur, Institut für Ökologischen Landbau, pp. 513-514.

[img] PDF
13Kb

Summary

Problemstellung/Ziele: Im niederschlagsarmen Ackerbaugebiet Ostösterreichs dominiert auch im Ökologischen Landbau die viehlose Bewirtschaftungsform. Aufgrund des Verbotes von mineralischen Düngemitteln sowie der Zufuhrbeschränkung organischer Düngemittel muss der Stickstoffbedarf über den Einsatz von Futter- und Körnerleguminosen in der Fruchtfolge gedeckt werden. Die Nutzung von Futter-leguminosen erfolgt überwiegend als Grünbrache (Mulchnutzung). Üblich ist Luzerne in Reinsaat oder als Luzerne-Gräsergemenge. Über die Auswirkungen verschiedener Arten, Artengemenge und Nutzungsarten auf Bodenprozesse und die Nachfrüchte ist bisher wenig bekannt (Frame et al., 1998). Unter den spezifischen pannonischen Klimabedingungen (geringe Niederschläge von 500-550 mm a-1 und Dürreperioden von 3-6 Wochen) sind folgende Themen zu untersuchen: Auswirkungen von Luzerne und Luzerne-Gräsergemenge sowie Nutzungsarten (Schnitt und Mulch) auf die Stick-stoffdynamik im Boden und Ertrag und Qualität der 1. Nachfrucht Winterweizen. Ziel dieser Untersuchung ist daher die Entwicklung von an den Standort angepassten Artengemengen und Nutzungsarten von Futterleguminosen zur Optimierung von Ertrag und Qualität der Nachfrucht Winterweizen bei gleichzeitiger Minimierung des Nitrat-Auswaschungsrisikos.


EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Cereals, pulses and oilseeds
Environmental aspects > Air and water emissions
Research affiliation: Germany > Foundation Ecology & Agriculture -SÖL > Project Ecological Soil Management (PÖB)
Austria > Univ. BOKU Wien > Sustainable Agr. Systems - IfÖL
Related Links:http://www.boku.ac.at/oekoland/Forschung.htm, http://www.biolandbautagung.at
Deposited By: Hrbek, Regina
ID Code:2422
Deposited On:11 Mar 2004
Last Modified:12 Apr 2010 07:29
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Der Tagungsband der 7. Wissenschaftstagung kann unter folgender Adresse bezogen werden:
Frau Sandra Donner, Institut für Ökologischen Landbau, Universität für Bodenkultur Wien, Gregor Mendel Straße 33, A-1180 Wien, Fax: +43 (0)1 47654-3792, sandra.donner@boku.ac.at

Repository Staff Only: item control page