home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Auswirkungen unterschiedlich genutzter Luzernebestände auf labile Bodenstickstoff-Fraktionen im pannonischen Klimaraum Ostösterreichs

Friedel, Dr. Jürgen K.; Farthofer, Renate; Pietsch, Gabriele and Freyer, Prof. Dr. Bernhard (2003) Auswirkungen unterschiedlich genutzter Luzernebestände auf labile Bodenstickstoff-Fraktionen im pannonischen Klimaraum Ostösterreichs. [Effects on unstable soil nitrogen fractions of differently used alfalfa crops in the pannonic region of Eastern Austria.] In: Mitt. Dtsch. Bodenkundl. Gesellsch., 102 (1), pp. 279-280.

[img] HTML
26Kb

Summary

Ziel der Untersuchungen war es festzustellen, in wieweit es bei überjährigem Luzerneanbau gegenüber Nichtleguminosenbeständen zu einer Erhöhung labiler Bodenstickstoff-Pools kommt.
Der Einfluss des Nutzungssystems (Gründüngungsnutzung vs. Schnittnutzung) und einer Gräserbeimengung wurde untersucht.
Nach Anbau von Luzerne bzw. Luzerne-Gräser-Gemengen waren im Boden unter den Nachfrüchten Winterweizen und Winterroggen die Gehalte an Nmin (nur VA2, weniger trockene Bedingungen), K2SO4-extrahierbarem und mineralisierbarem N gegenüber Gräser-Gemenge als Vorfrucht teilweise erhöht. Die Gehalte an mikrobiellem N waren dagegen durch Luzerneanbau nicht beeinflußt. Entgegen den Annahmen hatten die Nutzung (Mulch vs. Schnitt) sowie die Bestandeszusammensetzung (Luzerne-Reinbestand vs. Gemenge) keinen Einfluss auf die labilen N-Fraktionen (Ausnahme: mikrobieller N zu einem Termin). Dies kann auf die durch Wasserknappheit limitierte Ertragsbildung der Luzernebestände, den geringen Gräseranteil im Gemenge und den durch geringe Bodenfeuchte verlangsamten Umsatz der Residuen zurückgeführt werden. Da die Trockenheit einer möglichen Differenzierung der Varianten entgegenwirkt, bleibt offen, ob sich längerfristig Auswirkungen von Nutzungsregime und Bestandeszusammensetzung zeigen werden.

Summary translation

The objective was to test the effect of 1-year alfalfa crops vs. non-legume crops on labile soil nitrogen fractions.
Labile soil N fractions were hardly affected. Utilisation systems (green manure use vs. cutting) and alfalfa-grass mixtures vs. pure alfalfa stands had no effect. Drought during the experimental period made it difficult to see a differentiation.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Poster
Subjects: Soil > Nutrient turnover
Crop husbandry > Production systems > Cereals, pulses and oilseeds
Research affiliation: Austria > Univ. BOKU Wien > Sustainable Agr. Systems - IfÖL
Related Links:http://hal.boku.ac.at/research/search_project.show_project?project_id_in=3519, http://www.boku.ac.at/oekoland/Forschung.htm
Deposited By: Friedel, Dr. Jürgen K.
ID Code:2359
Deposited On:24 Feb 2004
Last Modified:12 Apr 2010 07:29
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page