home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Öko-Kontrollkompetenz: Strukturierte Analyse der Anforderungen und Entwicklung von branchenweit abgestimmten Aus- und Weiterbildungskonzepten für Öko-Kontrolleure (Verbundvorhaben)

{Project} KonKom: Öko-Kontrollkompetenz: Strukturierte Analyse der Anforderungen und Entwicklung von branchenweit abgestimmten Aus- und Weiterbildungskonzepten für Öko-Kontrolleure (Verbundvorhaben). [Structured analysis of requirements and development of harmonized training concepts for organic certification personnel.] Runs 2013 - 2015. Project Leader(s): Heß, Prof. Dr. Jürgen; Mühlrath, Daniel and Liebl, Boris, Universität Kassel, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften, D-Witzenhausen und FiBL Deutschland e.V.; D-Frankfurt .

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=11OE138

Summary

Das hier beschriebene Verbundvorhaben umfasst folgende Teilprojekte: FKZ 11OE138 und FKZ 11OE152.
Alle in Organic Eprints archivierten Projektbeschreibungen und Veröffentlichungen zu diesem Verbundvorhaben finden Sie unter folgendem Link: http://orgprints.org/id/saved_search/1512.
Ziel des Projektes ist es einen branchenweiten Einigungsprozess über Qualifikations- und Kompetenzanforderungen an Öko-Kontrollpersonal sowie über Strategien zur Kompetenzwahrung und Verbesserung anzuregen. Unter Mitwirkung der Akteure des Systems Öko-Kontrolle sollen zudem konkrete und möglichst breit abgestimmte sowie erprobte Konzepte zur Kompetenzverbesserung von Öko-Kontrollpersonal entwickelt werden.
Als Grundlage nachfolgender Konzeptentwicklungen und Abstimmungsprozesse werden in der ersten Projektphase die Erwartungen wichtiger Branchenexperten an eine zukunftsfähige Öko-Kontrolle erhoben und systematisch im Sinne von Zukunftsvisionen dargestellt. Darüber hinaus werden die aktuell gültigen Qualifikationsanforderungen der Gesetzgeber sowie der Kontrollstellen an Öko-Kontrolleure zusammengefasst. Stichprobenartig wird zudem untersucht werden, wie derzeit eingesetzte Öko-Kontrolleure ausgebildet wurden und wie die von Ihnen durchgeführten Kontrollen u.a. durch die Kontrollbehörden bewertet wurden. Die Ergebnisse der empirischen Untersuchungen dieser Projektphase werden im Rahmen von Workshops mit wichtigen Branchenvertretern diskutiert und gemeinsam Strategien für die Weiterentwicklung des Öko-Kontrollsystems sowie die Kompetenzverbesserung des Öko-Kontrollpersonals entwickelt. Es ist vorgesehen mehrere eintägige Workshops einerseits mit Vertretern der derzeit in Deutschland tätigen Öko-Kontrollstellen und andererseits mit den Mitgliedern des Projektbeirates durchzuführen. Der Beirat setzt sich aus Vertretern der Behörden (BLE, LÖK), Öko-Verbände (BÖLW) sowie der Kontrollstellen (KdK und EU-Projekt IRM-Organic) zusammen. Er soll die Sichtweise unterschiedlicher Akteure des Öko-Kontrollsystems in das Projekt einbinden und hat beratende Funktion.
Basierend auf den empirischen Analysen und den vorherigen Abstimmungsprozessen werden in der zweiten Projektphase konkrete Konzepte und Maßnahmen zur Kompetenzverbesserung von Öko-Kontrollpersonal entwickelt. Eine in Abstimmung mit den Kontrollstellen und dem Projektbeirat getroffene Auswahl dieser Konzepte soll anschließend praktisch erprobt und evaluiert werden.
Das Projekt wird von der Universität Kassel (Fachgebiet Ökologischer Landbau), der Konferenz der Kontrollstellen sowie dem Forschungsinstitut für Biologischen Landbau als gleichberechtigte Projektpartner durchgeführt. Die Leitung des Projektes übernimmt Prof. Dr. Jürgen Heß von der Universität Kassel – Witzenhausen.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

Organic certification is getting increasingly demanding and complex in recent years. There are various perspectives on current requirements regarding organic certification and how to cope with them. The present project aims at shedding light on these issue, integrating differing perspectives and developing sound and tailored solutions to current qualification and training requirements. These are developed within an open process involving important organic certification stakeholders such as certification bodies, public authorities and organic food enterprises. By the means of an active stakeholder integration developed training concepts and approaches will be harmonized and widely accepted within the organic food sector.
Expected results
This project will contribute to the improvement of basic conditions fostering organic farming as a sustainable farming approach within the meaning of BÖLN and their specific aim 1.1.3 of notification n.o. 10/11/51. Developed training concepts will be made accessible to the organic food sector e.g. certification bodies and can be used to improve the training of organic certification personnel. Moreover, this project will actively foster a harmonization process within the organic food sector on qualification and skill requirements regarding certification personnel, as well as respective training approaches.

EPrint Type:Project description
Location:FKZ 11OE138
Gesamtprojektleitung: Prof. Dr. Jürgen Heß, Gesamtprojektkoordination: Daniel Mühlrath, Universität Kassel, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften, Fachgebiet Ökologischer Land- und Pflanzenbau
FKZ 11OE152
Projektleitung FiBL Teilprojekt: Boris Libel, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) Deutschland e.V.
Keywords:BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 11OE138, FKZ 11OE152, Zertifizierung, Kontrolle, Öko-Kontrollsystem, Kompetenzverbesserung, Kontrollpersonal, Qualifizierungsmaßnahmen
Subjects: Food systems > Food security, food quality and human health
Values, standards and certification
Knowledge management > Education, extension and communication
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Inspection/Certification
Germany > FiBL Germany - Research Institute of Organic Agriculture > Quality assurance
Germany > University of Kassel > Department of Organic Farming and Cropping
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=11OE138, http://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=11OE138&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do, http://orgprints.org/id/saved_search/1512
Acronym:KonKom
Project ID:FKZ 11OE138, FKZ 11OE152
Start Date:1 July 2013
End Date:31 July 2015
Deposited By: Liebl, Boris
ID Code:23510
Deposited On:25 Sep 2013 08:58
Last Modified:25 Sep 2013 10:55

Repository Staff Only: item control page