home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Anforderungen des Ökologischen Landbaus an die Agrarökonomie. Hinweise für die gartenbauliche Forschung

Dabbert, S. (2000) Anforderungen des Ökologischen Landbaus an die Agrarökonomie. Hinweise für die gartenbauliche Forschung. [Requirements of Organic Farming in regard to Agroeconomy. Advice for the Horticultural Research.] In: Zander, K. and Waibel, H. (Eds.) Ökologischer Gartenbau, Ökonomisches Kolloquium. Arbeitsbericht, Hannover, no. 83. , pp. 1-10.

[img] PDF
57Kb

Summary

Die Agrarökonomie als Wissensgebiet definiert sich durch den empirischen Gegenstand und einen Methodenkanon. Das institutionelle Netzwerk der Agrarökonomie erstreckt sich über Universitäten und Fachhochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Verwaltungen, den gesamten agrarwissenschaftlichen Sektor und die verschiedenen Interessenverbände.
Zu den Anforderungen des ökologischen Landbaus an die Agrarökonomie gehört zum einen ein Verständnis für das Gesamtsystem des Öko-Anbaus. Zum anderen besteht jedoch auch die Notwendigkeit der deskriptiven Forschung. Es müssen viele Zahlen, die im konventionellen Bereich bereits vorliegen, neu zusammengetragen werden.
Betriebswirtschaftliche Forschung im Bereich des ökologischen Gemüsebaus gibt es bisher nur sehr wenig. Zwar liegen Ertragsschätzungen für den ökologischen Gemüsebau vor, die jedoch sehr unterschiedliche Ergebnisse ausweisen.


EPrint Type:Report chapter
Keywords:Gartenbau, Gemüsebau, Ökonomie, Forschung, Wirtschaftlichkeit
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Vegetables
Farming Systems
Research affiliation: Germany > University of Hohenheim > Production Theory and Resource Economics
Deposited By: Bichler, Dipl.-Ing.sc.agr. Barbara
ID Code:2351
Deposited On:10 Mar 2004
Last Modified:12 Apr 2010 07:28
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page