home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Zum biologisch-dynamischen Forschungsansatz – Nur philosophisches Beiwerk oder Erkenntnisbedingung einer Wissenschaft vom Leben?

Hagel, Ingo (2002) Zum biologisch-dynamischen Forschungsansatz – Nur philosophisches Beiwerk oder Erkenntnisbedingung einer Wissenschaft vom Leben? [The bio-dynamic approach to research - philosophic accessories or precondition for understanding in a science of life?] Lebendige Erde (5), pp. 41-43.

[img] PDF
291Kb

Summary

[Einleitung:]
Die Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise ist die älteste unter den verschiedenen Methoden des Ökologischen Landbaus. Ihr geistiges Fundament ist eine Reihe von Vorträgen, die Rudolf Steiner (1861-1925) im Jahr 1924 in Koberwitz bei Breslau für Landwirte hielt (STEINER 1924a). Daher können ihre Voraussetzungen und Intentionen und auch ihr Forschungsansatz nicht losgelöst von dem spirituellen Weltbild der Anthroposophie, deren Begründer Rudolf Steiner ist, betrachtet werden. Auf einige Motive und Aspekte dieser Herangehensweise an wissenschaftliche Fragestellungen soll hier kurz eingegangen werden.


EPrint Type:Journal paper
Keywords:biologisch-dynamische Präparate, anthroposophischer Forschungsansatz, Anthroposophie, Rudolf Steiner
Subjects:"Organics" in general
Knowledge management > Research methodology and philosophy > Specific methods
Research affiliation: Germany > Institute for Biodynamic Research - IBDF > Biodynamic Preparations
Germany > Institute for Biodynamic Research - IBDF > Anthroposophic Research
Related Links:http://orgprints.org/00002122/, http://www.lebendigeerde.de, http://www.ibdf.de
Deposited By: Hagel, Ingo
ID Code:2317
Deposited On:22 Jul 2005
Last Modified:12 Apr 2010 07:28
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page