home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Konventionalisierung von ökologischen Futterbaubetrieben in Deutschland – eine empirische Studie mit Hilfe von Buchführungsdaten

Lakner, Sebastian and Wilken, Marlene (2012) Konventionalisierung von ökologischen Futterbaubetrieben in Deutschland – eine empirische Studie mit Hilfe von Buchführungsdaten. [Conventionalisation of Organic Grassland-Farms – an Empirical Study Based on Farm Book-Keeping Data.] In: Hambrusch, Josef; Hoffmann, Christian; Kantelhardt, Jochen and Oedl-Wieser, Theresia (Eds.) Diversifizierung versus Spezialisierung in der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Jahrbuch der Österreichischen Gesellschaft für Agrarökonomie, no. 21. Facultas-Verlag, Wien, Österreich, pp. 125-134.

[img]
Preview
PDF - German/Deutsch
1MB

Online at: http://oega.boku.ac.at/index.php?id=217

Summary

Der folgende Beitrag überprüft die „Konventionalisierungshypothese“ im ökologischen Landbau in Deutschland. Die Konventionalisierungs-Hypothese wird mit Hilfe von Buchführungsdaten von 556 ökologischen Futterbau-Betrieben mit 3.267 Beobachtungen (1994-2005) untersucht. Als Indikatoren werden die Viehbesatzdichte je Hektar, die Pflanzenschutz-Kosten je Hektar und die Tierarztkosten je Vieheinheit betrachtet. Daneben werden die Kostenanteile von Düngung und Pflanzenschutz sowie der Spezialisierungsgrad der Betriebe analysiert. Alle Indikatoren zeigen eine konstante oder leicht rückläufige Entwicklung. Bei Betrieben mit hohen Tierarzt-Kosten (oberes Drittel) kann kurzfristig allerdings ein Trend zur Intensivierung festgestellt werden. Die Betriebe zeigen eine deutlich zunehmende Spezialisierung, was jedoch als Zeichen zunehmender Professionalisierung gedeutet werden kann. Insgesamt kann die Konventionalisierungshypothese für alle Futterbaubetriebe insgesamt nicht bestätigt werden.

Summary translation

This paper investigates the 'conventionalisation-hypothesis' of organic farming in Germany by analysing bookkeeping data of 556 organic grassland-farms with 3.267 observations (1994-2005). As indicators for conventionalization animal-density, plant-protection-costs per hectare and costs for veterinarian treatment per animal-unit are used. Cost- shares for fertilizer and plant-protection and the degree of specialization are also analysed. All indicators show a slightly decreasing or con- stant trend. Only farms with high costs for veterinarian treatments (the upper 33%) show an increase short-run-trend. The farms demonstrate a strong development towards more specialization, which can also be interpreted as professionalization. Overall, the results do not support the conventionalization-hypothesis for the full sample of the investigated organic grassland farms.

EPrint Type:Book chapter
Keywords:Konventionalisierung, Konventionalisierungshypothese, Futterbau, Viehbesatz-Dichte, Pflanzenschutz-Kosten, Tierarztkosten, Spezialisierungsgrad
Subjects: Farming Systems > Farm economics
Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Research affiliation: Germany > University of Göttingen
ISBN:978-3-7089-0970-7
Deposited By: Lakner, Dr. Sebastian
ID Code:22745
Deposited On:04 Jun 2013 11:22
Last Modified:04 Jun 2013 11:22
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted

Repository Staff Only: item control page