home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Entwicklung von Konzepten zur Förderung und Etablierung des Eiweißpflanzenanbaus in vielfältigere Fruchtfolgen als Element zur Förderung von Ökosystemdienstleistungen und Erhöhung der Biodiversität in der Agrarlandschaft

{Project} Entwicklung von Konzepten zur Förderung und Etablierung des Eiweißpflanzenanbaus in vielfältigere Fruchtfolgen als Element zur Förderung von Ökosystemdienstleistungen und Erhöhung der Biodiversität in der Agrarlandschaft. [Development of concepts for the advancement and establishment of protein crop production in more diverse crop rotations as an element for the advancement of ecosystem services and increased biodiversity in the agricultural landscape.] Runs 2013 - 2014. Project Leader(s): Wilbois, Dr. Klaus-Peter, FiBL Deutschland e.V., Forschungsinstitut für biologischen Landbau, D-Frankfurt am Main.

Full text not available from this repository.

Summary

Ziel des Projektes ist es, Konzepte zu entwickeln, die den heimischen Leguminosenanbau fördern, um dadurch die Vielfalt in der Fruchtfolge zu erhöhen, die Agrobiodiversität zu stärken und darüber hinaus mit dem Leguminosenanbau verbundene Ökosystemdienstleistungen zu erbringen. Dazu soll der Leguminosenanbau in Deutschland verstärkt in die Fläche gebracht werden. Um dieses Ziel zu erreichen, wird das vorhandene Wissen zum Leguminosenanbau gesammelt, unter naturschutzfachlichen und ökonomischen Gesichtspunkten bewertet und zusammen mit Handlungsempfehlungen für Stakeholder in einem Leitfaden aufbereitet.
Landwirte sollen gebündelte, praxisrelevante Informationen zum Leguminosenanbau erhalten und zum Anbau von Leguminosen auf dem eigenen Betrieb motiviert werden: dies geschieht einerseits durch Anschauung, Anregung und Diskussion auf Feldtagen, andererseits durch das Angebot von Handreichungen wie Anbaudatenblätter für die verschiedenen Kulturen, Anbaustrategien für den Gemengeanbau und die Fruchtfolgegestaltung sowie durch Hinweise für die Nutzung und Verwertung der Leguminosen. Gleichzeitig werden für weitere Akteure aus Beratung, Forschung, Politik, Umweltverbänden, Züchtung, Verarbeitung etc. Handlungsempfehlungen abgeleitet, wie der heimische Leguminosenanbau weiter ausgebaut und unterstützt werden kann, mit dem Ziel die Agrobiodiversität zu erhöhen und Ökosystemdienstleistungen verstärkt zu nutzen.

Summary translation

The aim of the project is to develop approaches to promote legume cultivation, and to thereby increase the diversity in crop rotations to strengthen the agricultural biodiversity and to provide connected ecosystem services. To reach this goal, the area under legume crops in Germany should be extended. In the project, the following steps will be taken to contribute to this: collecting the existing knowledge on legume cultivation, assessing the contribution to nature conservation and the economic perspectives and gathering recommendations for stakeholders in a guideline.
Farmers will be offered bundled, practice-relevant information legume cultivation and will be motivated to grow them at tehir own farm. On the one hand, this will be achieved through demonstrations, inspiration and discussion on field days, on the other hand by offering handouts such as information on cropping systems for the various legumes, cultivation strategies for mixed crop cultivation and designing crop rotations as well as instructions for processing and utilization of legumes on farm. Simultaneously, information on how to further develop and support legume cultivation in Germany with the aim to increase agricultural biodiversity and ecosystem services will be provided for stakeholders such as advisory, research, policy, environmental associations, breeding, processing, etc.

EPrint Type:Project description
Keywords:BfN, Bundesamt für Naturschutz, UFOPLAN, 3513 88 0100, Eiweißpflanzen, Leguminosen, Körnerleguminosen, Biodiversität, Agrobiodiversität, Ökosystemdienstleistungen, Handlungsempfehlungen
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Cereals, pulses and oilseeds
Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Soil Sciences
Germany > Federal Agency for Nature Conservation (BfN)
Germany > Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety (BMU)
Germany > FiBL Germany - Research Institute of Organic Agriculture > Agriculture
Germany > University of Kassel > Department of Organic Farming and Cropping
Research funders: Germany > Federal Agency for Nature Conservation (BfN)
Germany > Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety (BMU)
Project ID:3513 88 0100
Start Date:1 April 2013
End Date:30 June 2014
Deposited By: Spiegel, Ann-Kathrin
ID Code:22613
Deposited On:15 May 2013 09:42
Last Modified:19 Nov 2013 12:20

Repository Staff Only: item control page