home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Klimarelevanz der Sekundärrohstoff-Wirtschaft am Beispiel der Landwirtschaft

Meier-Ploeger, Angelika and Vogtmann, H. (1998) Klimarelevanz der Sekundärrohstoff-Wirtschaft am Beispiel der Landwirtschaft. In: Bio- und Restabfallbehandlung II. M.I.C. Baeza-Verlag, Witzenhausen, pp. 353-371.

[img] PDF
64Kb

Summary

Der umfassende Vergleich (von biologischen und konventionellen Anbauverfahren für Weizen und Kartoffeln) in der Anwendung von Bioabfallkompost im Vergleich zur N, P, K-Düngung ergibt deutliche Vorteile für die Kompostanwendung am Beispiel einiger Hauptkulturen im Ackerbau bezüglich der Produktion klimarelevanter Gase. Dabei wurde die Einsammlung und Kompostierung der biogenen Abfallstoffe als separater Teil der Prozesskette „Abfallverwertung“ nicht in die Bewertung einbezogen. Eine Abschätzung der Erzeugung klimarelevanter Gase durch unterschiedliche Kompostierungsverfahren zeigt auf, daß bei einer Einbeziehung dieser Prozeßkette nur die offene Mietenkompostierung den Vorteil der Kompostdüngung weiterhin aufrecht erhält.


EPrint Type:Book chapter
Keywords:Ökobilanz, Weizen, Kartoffeln, Vergleich Ökologisch-Konventionell
Subjects: Environmental aspects > Air and water emissions
Research affiliation: Germany > University of Kassel > Department Organic Food Quality and Food Culture
Deposited By: Meier-Ploeger, Angelika
ID Code:2254
Deposited On:29 Apr 2004
Last Modified:12 Apr 2010 07:28
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:ISBN: 3-928673-24-6 oder CD-ROM

Repository Staff Only: item control page