home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Einfluss von Einstellungen von Bäuerinnen und Bauern auf die Anwendung von Hausmitteln bei Nutztieren im Joglland, Österreich

Pitter, Tanja and Vogl, Christian R. (2013) Einfluss von Einstellungen von Bäuerinnen und Bauern auf die Anwendung von Hausmitteln bei Nutztieren im Joglland, Österreich. Paper at: 12. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn, 5. bis 8. März 2013.

[img]
Preview
PDF - Accepted Version - German/Deutsch
373kB

Summary

Im Hinblick auf die Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft auf chemisch- synthetische Arzneimittel zu verzichten und beispielsweise pflanzliche Heilmittel einzusetzen, scheint eine Einbindung von pflanzlichen Hausmitteln in die Tierheilkunde sinnvoll. Die Faktoren, die mit dem Hausmitteleinsatz in Verbindung stehen bzw. diesen begünstigen könnten, wurden bisher wenig untersucht. Ziel dieser Arbeit war es einerseits, das Wissen von ausgewählten Bäuerinnen und Bauern zu Hausmitteln zu dokumentieren und andererseits Faktoren zu ermitteln, die positiv auf den Hausmitteleinsatz einwirken könnten. Aufbauend auf die Theory of Reasoned Action von Fishbein und Ajzen wurde ein Modell entwickelt, anhand dessen Hypothesen abgeleitet und Einflussfaktoren geprüft wurden. Im Joglland, Steiermark wurden 45 Bäuerinnen und Bauern, von denen 19 nach den Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft wirtschafteten, im Jahr 2011 mit Hilfe eines standardisierten Fragebogens zu den ihnen in der Tierheilkunde bekannten Hausmitteln befragt, sowie die Einstellung zum Hausmitteleinsatz erhoben. Die Auswertung der Daten erfolgte mit deskriptiven und interferenzstatistischen Methoden. Insgesamt wurden von den Bäuerinnen und Bauern 144 verschiedene Hausmittel genannt, von denen der Großteil pflanzlichen Ursprungs war. 55 Pflanzenarten konnten als Rohstoffe für Hausmittel bestimmt werden. Männer konnten signifikant mehr Hausmittel nennen und setzten auch mehr ein als Frauen. Zudem setzten GesprächspartnerInnen, die viele Hausmittel kannten, auch mehr ein. GesprächspartnerInnen mit einer positiven Einstellung zum Hausmitteleinsatz wandten diese auch vermehrt an und eine positive Intention, Hausmittel einzusetzen, spiegelte sich auch in der Anwendung wider. Keinen signifikanten Einfluss auf den Hausmitteleinsatz hatten beispielsweise die Faktoren Alter, ökologische Wirtschaftsweise, Einstellung des behandelnden Tierarztes/ der Tierärztin zum Hausmitteleinsatz und Anwendung von Hausmitteln in der Humanmedizin.

Summary translation

Aspects which could favour the application of homemade remedies in veterinary medicine are hardly known. Objective of this thesis was on the one hand to gather and document farmers‘ local knowledge about homemade remedies in the region of Joglland, Austria and on the other hand to identify factors which could promote the application of homemade remedies. A model was developed and hypotheses deduced. With a standardized questionnaire 45 farmers were queried and data concerning homemade remedies used in veterinary medicine and attitudes towards the application of homemade remedies was collected. Farmers could name 144 different homemade remedies. Most of them are of herbal origin. Men could name significantly more homemade remedies and applied them more often than women. Farmers with a broader knowledge applied more homemade remedies and a positive attitude towards the application as well as the intention to apply them in the future are significantly related to an increased application. Organic farmers could not name more homemade remedies and did not apply them more often than conventional farmers.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:Einstellungen, Hausmittel, Tiermedizin, Lokales Erfahrungswissen
Subjects: Animal husbandry > Production systems
Knowledge management > Research methodology and philosophy > Specific methods > Surveys and statistics
Animal husbandry > Production systems > Beef cattle
Animal husbandry > Health and welfare
Research affiliation: Austria > Univ. BOKU Wien
International Conferences > 2013: Scientific Conference Organic Agriculture > Animal husbandry
Related Links:http://www.wissenschaftstagung.de/, https://www.verlag-koester.de/index.php?id=114&tx_fbmagento[shop][route]=catalog&tx_fbmagento[shop][controller]=product&tx_fbmagento[shop][action]=view&tx_fbmagento[shop][id]=1137&tx_fbmagento[shop][s]=beitrage-zur-12-wissenschaftstagung-okologischer-land
Deposited By: Pitter, Dipl. Ing. Tanja
ID Code:21316
Deposited On:09 Sep 2013 12:27
Last Modified:22 Nov 2013 14:41
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsband der 12. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau
Ideal und Wirklichkeit: Perspektiven ökologischer Landbewirtschaftung
Erscheinungsjahr: 2013
ISBN-13: 9783895748158
Verlag Dr. Köster, Berlin

Repository Staff Only: item control page