home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Ökonomische Betrachtung des Anbaus legumer Zwischenfrüchte im Ökolandbau

Urbatzka, Peer; Cais, Kathrin; Rehm, Anna; Salzeder, Georg and Schätzl, Robert (2012) Ökonomische Betrachtung des Anbaus legumer Zwischenfrüchte im Ökolandbau. In: Wiesinger, Klaus and Cais, Kathrin (Eds.) Angewandte Forschung und Beratung für den ökologischen Landbau in Bayern, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Freising, Tagungsband - Schriftenreihe der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, no. 4/2012, pp. 150-155.

[img]
Preview
PDF
101Kb

Summary

Der Anbau von legumen Zwischenfrüchten führt üblicherweise zu Mehrerträgen im nachfolgenden Getreide. Ob sie sich auch ökonomisch lohnen, wurde aus mehreren Serien von Feldversuchen kalkuliert. Maßstab war der relative kostenbereinigte Ertrag der Nachfrüchte Wintertriticale bzw. Sommerhafer nach verschiedenen legumen Zwischenfrüchten als Untersaat oder Stoppelsaat im Vergleich zu einer Kontrolle ohne Zwischenfrucht. Dabei berücksichtigte Kostenpositionen sind das Saatgut und die variablen Maschinenkosten der in den Versuchen tatsächlich durchgeführten Arbeitsgänge.
Der höchste kostenbereinigte Ertrag wurde bei beiden Getreidearten nach Weißklee, der zweithöchste nach Gelbklee je als Untersaat erreicht. Dagegen fiel dieser Ertrag nach Rotklee und nach Kleegras je als Untersaat sowie nach verschiedenen Zwischenfrüchten als Stoppelsaat geringer aus. Teils wurden in letztegenannten Varianten auch geringere kostenbereinigte Erträge als in der Kontrollvariante ohne Zwischenfrüchte festgestellt.

Summary translation

Cropping leguminous cover crops usually leads to higher yields in the subsequent cereal. Whether cover crops are also economically profitable was calculated from several field trials. The criterion for the profitability was the relative adjusted cost yield from the succeeding crops, the winter triticale and spring oat, respectively. It was measured whether there is a difference in profitability when these two crops used different leguminous cover crops undersown or as stubble seed in comparison to a control without cover crop. Thereby, the costs for seeds and the variable machine costs were taken into account.
The highest adjusted cost yield was reached for both types of grain following undersown white clo-ver, the second highest following undersown black medic. In contrast to this, the adjusted cost yield was lower following red clover and grass-clover leys undersowings as well as with different stubble seeds. In addition, the variants of the adjusted cost yield was partly lower than in the control with-out cover crop.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:legume Zwischenfrüchte, Untersaat, Stoppelsaat
Subjects: Crop husbandry > Crop combinations and interactions
Research affiliation: Germany > Federal States > Bavaria > State research centre agriculture
ISSN:1611-4159
Deposited By: Cais, Kathrin
ID Code:20988
Deposited On:28 Nov 2012 13:14
Last Modified:28 Nov 2012 13:14
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page