home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Verbesserung der ökologischen Jungpflanzenproduktion und Eruierung einer möglichen ökologischen Mutterpflanzenhaltung bei Erdbeeren

{Project} Verbesserung der ökologischen Jungpflanzenproduktion und Eruierung einer möglichen ökologischen Mutterpflanzenhaltung bei Erdbeeren. [Improvement of the ecological fresh plant production and determination of a possible ecological mother plant keeping of strawberries.] Runs 2012 - 2015. Project Leader(s): Linnemannstöns, Dipl. Ing. Agr. Ludger and Klein, Dr. Agr. Daniela, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, D-Köln-Auweiler.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=11OE039

Summary

Ziel des Vorhabens ist, die Produktion von ökologischen Grünpflanzen/ Topfgrünpflanzen als Standardverfahren zu etablieren und die Möglichkeit einer ökologischen Mutterpflanzenhaltung zu prüfen.
Die Erzeugung ökologischer Erdbeerjungpflanzen als Topfgrünpflanzen wird zurzeit nur von wenigen Vermehrern in geringen Mengen praktiziert und der so erzeugten Ware wird häufig im Vergleich zu konventioneller Ware eine schlechtere Qualität zugesprochen. Daher liegt der Schwerpunkt der praktischen Arbeit dieses Projekts auf der praktischen Prüfung eines Anzuchtkonzepts, was den ökologischen Jungpflanzenbetrieben ermöglichen soll, ihre Anzucht und damit die Jungpflanzenqualität zu optimieren. Hierzu wird das konventionelle Standardverfahren für die Grünpflanzenanzucht mit bis zu 13 ökologischen Anzuchtverfahren (unterschiedliche Erden, Topfgrößen und falls nötig Düngergaben) verglichen. Hintergrund ist, dass zum jetzigen Zeitpunkt das optimale Verfahren nicht abgeschätzt werden kann. Daher ist es im ersten Jahr nötig, ein möglichst großes Spektrum an Anzuchtverfahren zu testen, so dass in den Folgejahren aufgrund der Erfahrungen aus dem ersten Versuchsjahr auf die Erfolg versprechensten Verfahren reduziert werden kann. Die Pflanzen werden nach der Anzucht sowie nach der Feldpflanzung im folgenden Frühjahr begutachtet. Die Versuche werden mit bis zu drei Sorten durchgeführt.
Der zweite Schwerpunkt des Projekts befasst sich mit dem der Jungpflanzenvermehrung vorgelagerten Bereich der Mutter-/Elitepflanzenhaltung. Unter Mutter-/Elitepflanzenhaltung wird ein mehrstufiges System der Erdbeervermehrung aus zer-tifiziertem Ausgangmaterial verstanden. Dieser theoretische Teil beschäftigt sich mit der Prüfung und anschließenden Beschreibung einer möglichen ökologischen Mutterpflanzenhaltung und der Durchleuchtung aller einzelnen Produktionsschritte, inwieweit diese unter ökologischen Bedingungen durchführbar wären. Um diese Frage zu klären, sind eine intensive Literaturrecherche, Gespräche mit Mutterpflanzenhaltern und Vermehrern, die Auseinandersetzung mit Krankheiten und Schädlingen und deren mögliche biologische Bekämpfung sowie Gespräche mit den Verbänden, Kontrollstellen, Kontrollbehörden und den Ministerien nötig, wie und ob eine ökologische Mutterpflanzenhaltung ganz oder in Teilen durchgeführt werden kann.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

The aim of the project is to establish the production of ecological fresh plants and potted fresh plants as the standard method for ecological strawberry production and to determine the possibility of an ecological motherplant keeping.
At the moment the number of ecological potted fresh plants presented on the market is small and their qualities are usually not as good as conventional plants. The practical part of this work is concerned with the optimization of the production of ecological fresh plants and pot fresh plants, so that a responding quality for strawberry producers is available. The conventional standard method will be compared with up to 13 ecological growing procedures (different soils and pots) and narrowed to a smaller number of successful procedures in the three years. The plants will be evaluated after growing in the pots and planting on the field in the following spring. Up to three varieties are used.
Currently ecological fresh plants are still grown from conventional motherplants. The theoretical part concerns itself with the determination and description of a possible ecological motherplant keeping and the screening of all individual production steps for feasibility under ecological conditions. In order to answer this question, an inten-sive literature search, discussions with mother plant keepers and strawberry propagators are necessary. Moreover diseases and parasites and their possible biological control need to be studied and discussions with federations, inspection boards, inspection authority and ministry are paramount. Therefore visits of respective experts on location are essential. If full ecological mother plant keeping should not be possible, a partial conversion during the production steps will be examined.

EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, BÖLN, BOELN, FKZ 11OE039, Erdbeeren, Jungpflanzen, Vermehrung, Mutterpflanzen, Substrat
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Fruit and berries
Crop husbandry > Breeding, genetics and propagation
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenbau
Germany > Federal States > Nordrhein-Westfalen > LWK NRW
Germany > Landwirtschaftskammern > LWK NRW
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/, http://www.bundesprogramm.de/fkz=11OE039, http://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=11OE039&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://www.landwirtschaftskammer.de/, http://www.landwirtschaftskammer.de/gartenbau/standorte/koeln/index.htm, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do
Project ID:FKZ 11OE039
Location:Köln-Auweiler
Start Date:15 March 2012
End Date:14 March 2015
Deposited By: Klein, Daniela
ID Code:20704
Deposited On:17 Apr 2012 08:58
Last Modified:18 Apr 2012 12:17

Repository Staff Only: item control page