home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Hofdünger im Biogemüsebau sicher einsetzen: Was gilt es zu beachten?

Koller, Martin (2011) Hofdünger im Biogemüsebau sicher einsetzen: Was gilt es zu beachten? Speech at: ERFA Biogemüsebau, CH-Frick, 17. November 2011. [Completed]

[img] PDF
Limited to [Depositor and staff only]

718Kb

Summary

Durch den Ausbruch von EHEC-Keimen in Norddeutschland das Potential von krankheitsauslösenden Keimen aus Gemüsepflanzen ins Bewusstsein geraten. In dem transnationalen, mehrjährigen Projekt „PathOrganic“ wurden mögliche Übertragungswege dieser und anderer pathogener Bakterien von Mist und Gülle zum verkaufsfähigen Gemüse untersucht. In Gülle- und Mistproben sowie auf erntereifem Gemüse wurden Keime gefunden. Grundsätzlich besteht ein erhöhtes Gesundheitsrisiko, wenn zu kurz nach dem Ausbringen von Mist oder Gülle Gemüse gepflanzt wird und in der Kette bis zum Konsumenten gute Wachstumsbedingungen für die Keime auftreten, wie etwa bei geschnittenem, in Schutzatmosphäre abgepacktem Gemüse. Empfehlungen für eine angepasste Anwendung von Hofdünger wurden erarbeitet.


EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Speech
Keywords:Anbautechnik Pflanzenbau, Biohortikultur, Gemüse- und Zierpflanzenbau, Anbautechnik Sonderkulturen, Düngung, Hofdünger, pathogene Keime
Subjects: Food systems > Food security, food quality and human health
Crop husbandry > Composting and manuring
Crop husbandry > Production systems > Vegetables
Research affiliation: European Union > CORE Organic > PathOrganic
Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Crop Production > Vegetables/Ornamentals
Related Links:http://www.fibl.org/de/schweiz/forschung/anbautechnik-pflanzenbau.html
Deposited By: Koller, Martin
ID Code:20390
Deposited On:26 Jan 2012 09:27
Last Modified:21 Feb 2012 12:24
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page