home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Spritzbeine: Die nächste Generation

Koller, Martin (2009) Spritzbeine: Die nächste Generation. ÖKOmenischer Gärtnerrundbrief, 2009, 1, pp. 45-46.

[img] Microsoft Word - Accepted Version
Limited to [Depositor and staff only]

316Kb

Summary

Auch wenn die meisten Gärtner nicht gerne die Feldspritze anhängen; in vielen Kulturen ist der Erfolg von einem wirksamen Pflanzenschutz abhängig. Mit Ausnahme von NeemAzal T/S wirken alle im Bioanbau erlaubten Behandlungsmittel nur lokal, dass heisst sie wirken nur dort wo sie hingesprüht werden. Viele Versuche zeigen, dass mit einer Applikation unterhalb des Blattdaches, mit sogenannten Droplegs (Spritzbeinen), der Erfolg einer Behandlung verbessert werden kann. Nun sind Spritzbeine entwickelt worden, die deutlich praxisreifer sind, als die bisherigen Prototypen. Schliesslich gilt; wenn schon spritzen, dann richtig.


EPrint Type:Newspaper or magazine article
Keywords:Anbautechnik Pflanzenbau, Anbautechnik Sonderkulturen, Biohortikultur, Gemüse- und Zierpflanzenbau, Pflanzenschutz, Applikation, Spritzbein
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Vegetables
Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Crop Production > Vegetables/Ornamentals
Related Links:http://www.fibl.org/de/schweiz/forschung/anbautechnik-pflanzenbau.html
Deposited By: Koller, Martin
ID Code:20147
Deposited On:19 Mar 2012 20:14
Last Modified:19 Mar 2012 20:14
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page