home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Epidemiologische Studie zur Entwicklung von MRSA (Methicillin-resistente Staphylococcus aureus) in ökologisch wirtschaftenden Schweinebetrieben

Blaha, Thomas and Sundrum, Albert (2011) Epidemiologische Studie zur Entwicklung von MRSA (Methicillin-resistente Staphylococcus aureus) in ökologisch wirtschaftenden Schweinebetrieben. [Epidemiological Study on the Occurrence and Distribution of Methicillin-resistant Staphylococcus aureus (MRSA) in Organic Pig Herds.] Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, D-Bakum und Universität Kassel, D-Witzenhausen, Außenstelle für Epidemiologie Bakum und Fachgebiet Tierernährung und Tiergesundheit.

[img]
Preview
PDF (Schlussbericht)
975Kb

Summary

In den letzten Jahren gewinnt das Vorkommen der nutztierassoziierter MRSA (livestock associated MRSA) in Schweinebeständen zunehmend an Bedeutung. In dieser Studie sollte das Vorkommen von MRSA in ökologisch wirtschaftenden Schweinebeständen untersucht werden Dazu wurden 42 ökologisch wirtschaftende Bestände unterschiedlicher Produktionsstufen (Mastbestände, Ferkelerzeuger, geschlossene Systeme) im gesamten Bundesgebiet beprobt. Im Vergleich zu den Ergebnissen des EH-Verbundvorhabens des BMELV zur MRSA-Problematik in konventionell wirtschaftenden Schweinebeständen ist das Vorkommen von MRSA in ökologisch bewirtschafteten Schweinebeständen erheblich geringer. Die Bestimmung der spa-Typen der MRSA-Isolate aus insgesamt 11 MSRA-positiven ökologisch wirtschaftenden Schweinebeständen ergab ein gehäuftes Auftreten der spa-Typen t011 und t034. Diese spa-Typen werden dem Komplex der livestock-associated MRSA zugeordnet und sind auch in konventionell wirtschaftenden Beständen gehäuft nachgewiesen worden.
Bei der Ausbreitung von MRSA handelt es sich um ein multifaktorielles Geschehen. Die größte Bedeutung kommt dabei vermutlich dem vergleichsweise geringen Tierverkehr und der bevorzugten Betriebsform des geschlossenen Systems in der ökologischen Landwirtschaft zu. Dies führt voraussichtlich zu einem verminderten Risiko des Eintrags von MRSA. Zudem können sich MRSA, die möglicherweise über Tierzukauf oder Remontierung von Jungsauen in den Bestand gelangt sind, schlechter ausbreiten. Es gilt nun, die Eintragsquellen von MRSA in die ökologische Schweinehaltung in weiterführenden Studien zu untersuchen und durch regelmäßige Untersuchungen von Tieren und Umgebung die Ausbreitung von MRSA weiter einzudämmen.

Summary translation

In the last few years, importance of MRSA in livestock grows more and more. In this study, the occurrence of MRSA was assessed on 42 organic and 88 conventional pig herds in different regions of Germany by taking dust samples and nasal swabs. In addition, the spa-types were identified. The results of this study showed that 11 of the 42 (26%) examined organic pig herds were MRSA-positive, whereas 92% of the conventional pig herds were identified as MRSA-positive. In both husbandry systems, similar spa-types (t011, t034) were identified, which are associated with the MRSA ST398.
The low prevalence of MRSA in organic pig herds in comparison to conventional pig farming is due to different factors: Perhaps the most important one is moving animals less than in conventional pig farming. One reason is the preferred form of closed systems in organic pig farming. Because of this, possibilities for intake of MRSA from outside are low. MRSA which are already in the organic pig population are not able to spread as fast as those in conventional systems because of a strong competitor flora and low animal density. Now it will be necessary to examine especially the intake of MRSA in organic pig herds in former studies and to dam its spread by regular screenings of animals and their environment.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 08OE182, FKZ 09OE013, Tiergesundheit, ökologische Schweinebestände, MRSA, Epidemiologie
Subjects: Animal husbandry > Health and welfare
Animal husbandry > Production systems > Pigs
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Status Quo
Germany > University of Kassel > Department of Animal Nutrition and Animal Health
Germany > University of Veterinary Medicine Hannover
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/, http://www.bundesprogramm.de/fkz=08OE182, http://www.bundesprogramm.de/fkz=09OE013, http://orgprints.org/cgi/saved_search?savedsearchid=1221
Deposited By: Sundrum, Prof. Dr. Albert
ID Code:20112
Deposited On:21 Dec 2011 16:34
Last Modified:21 Dec 2011 16:34
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.
Projektleitung (FKZ 08OE182): Prof. Dr. Thomas Blaha, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Außenstelle für Epidemiologie Bakum
Projektleitung (FKZ 09OE013): Prof. Dr. Albert Sundrum, Universität Kassel (FB 11), Fachgebiet Tierernährung und Tiergesundheit
Bei dem hier eingestellte Schlussbericht handelt es sich um einen gemeinsamen Schlussbericht, an dem die Teilprojekte FKZ 08OE182 und FKZ 09OE013 beteiligt waren.

Repository Staff Only: item control page