home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Nachgefragt: 25 Antworten zum Stand des Wissens rund um Öko-Landbau und Bio-Lebensmittel

Damm, Thomas; Borowski, Bianca; Aschemann, Jessica; Hamm, Ulrich; Riefer, Angelika; Häring, Anna Maria; Knierim, Ute; Köpke, Ulrich; Lehmann, Iris; Müller, Torsten; Röhrig, Peter; Reuter, Katharina; Niggli, Urs ; Schmidt, Hanspeter; Schumacher, Ulrich; van Elsen, Thomas; Wilbois, Klaus-Peter; Haccius, Manon; Beck, Alexander; Ploeger, Angelika; Rahmann, Gerold; Wegener, Jens; Wachendorf, Michael and Graß, Rüdiger (editor): Gerber, Alexander (Ed.) (2011) Nachgefragt: 25 Antworten zum Stand des Wissens rund um Öko-Landbau und Bio-Lebensmittel. [Inquired: 25 questions and answers to the standard of knowledge around organic agriculture and organic food.] Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V., D-Berlin, Öffentlichkeitsarbeit.

[img]
Preview
PDF (Argumentationsleitfaden (3. Auflage))
2854Kb

Online at: http://www.boelw.de/fileadmin/alf/28-bioargumente.pdf

Summary

Die Broschüre „Nachgefragt: 25 Antworten zum Stand des Wissens rund um Öko-Landbau und Bio-Lebensmittel“ wurde 2006 in Kooperation mit externen Experten ausgearbeitet, in zwei Auflagen gedruckt und 2008 durch 3 Fragen ergänzt, die derzeit nur Online verfügbar sind.
Die erste Auflage mit 5.000 Stück hat der BÖLW kostenlos an Multiplikatoren verschickt. Die zweite Auflage – ebenfalls in einer Auflage von 5.000 Exemplaren gedruckt – wurde zu den Kosten für Druck und Versand verkauft. Der Argumentationsleitfaden ist nahezu vergriffen. Hauptabnehmer waren Verbände und Wirtschaft. So fragten den Leitfaden beispielsweise viele Einzelhändler und Einzelhandelsketten für die Schulung ihres Verkaufspersonals nach. Für Journalisten und Politiker ist der Argumentationsleitfaden eine prägnante Einführung in aktuelle Fragen der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft und übersichtliches Nachschlagewerk. Gerade in der Politik kann damit Verständnis für die Leistungen und die Bedeutung des Ökologischen Landbaus erreicht werden. Auch viele Privatpersonen haben den Leitfaden bestellt, um sich fundiert über die Ökologische Landwirtschaft zu informieren. Der Argumentationsleitfaden hat eine Lücke bei den Informationsmaterialien und Nachschlagewerken zur Ökologischen Lebensmittelwirtschaft geschlossen. Dazu und zu der inhaltlichen Aufarbeitung der Themen haben wir sehr gute Resonanzen erhalten und sind davon überzeugt, dass auch eine Neuauflage gut angenommen würde. Der Leitfaden ist bereits in der kurzen Zeit seit der Erstauflage ein Grundlagenwerk zum Ökologischen Landbau geworden, sodass Aktualität gewährleistet werden muss.
Zentrales Qualitätsmerkmal eines Argumentationsleitfadens ist seine Aktualität. Besonderes Merkmal des Argumentationsleitfadens ist, dass er kurze prägnante Antworten auf zentrale Fragen zur Ökologischen Lebensmittelwirtschaft gibt und dabei den aktuellen Stand des Wissens zur Grundlage hat. Einerseits hat sich seit der Erstauflage die gesetzliche Grundlage für die Bio-Branche wesentlich verändert, da die EU-Öko-Verordnung einer Totalrevision unterzogen wurde. Andererseits wurden seither zahlreiche neue wissenschaftliche Studien veröffentlicht – insbesondere auch im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau – die bei der Fragenbeantwortung im Leitfaden berücksichtigt werden müssten. Aus diesen Gründen ist es unerlässlich, den Leitfaden inhaltlich gründlich zu überarbeiten und neu aufzulegen, damit seine bisherige erfolgreiche Leistung weiter zur Verfügung stehen kann.
Ziel des Projektes ist daher die Überarbeitung und Veröffentlichung einer 4. Auflage des Argumentationsleitfadens, der Antworten auf grundlegende und besonders kritische Fragen zum ökologischen Landbau gibt. Auf einen Blick wird Wissen verfügbar gemacht, das über das allgemeine Grundlagenwissen zum Ökologischen Landbau hinaus geht und auf aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht.
Der neue Argumentationsleitfaden soll sowohl in elektronischer, als auch in gedruckter Form der Zielgruppe zugänglich gemacht werden. Wie die zweite Auflage soll auch diese der Zielgruppe zu einem Preis, der Druck und Versand abdeckt, zu Verfügung gestellt werden, so dass veraltete Exemplare ausgetauscht werden können. Für Journalisten und Politiker soll der Argumentationsleitfaden kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Summary translation

The brochure "Enquired: 25 answers regarding the state of knowledge about organic farming and organic food” was edited in 2006 in cooperation with experts, reprinted and completed by three questions in 2008. The last edition of the handbook has only been published as online brochure; the print edition is currently sold out.
The main users of the handbook are associations and companies. So, for example, many retailers use the handbook to train their sales staff. For journalists and politicians, the handbook serves as guide to current issues of organic food production and as a concise reference work. Thus, the brochure helps that especially in politics the benefits and importance of organic farming and processing can be estimated. For individuals the booklet provides sound information on organic food and agriculture. It has become a fundamental work on organic agriculture and food so that up-to-dateness has to be ensured.
Since the first edition, the EU Organic Regulations have been completely revised. Furthermore, many new scientific studies have been published during the last years and should be referred to when answering the questions in the guide. For these reasons, it is necessary to thoroughly revise the handbook, should it keep its successful performance.
The aim of the project is therefore to review the handbook and to publish it in an updated edition as print and online brochure. The handbook will give scientific and knowledge-based answers to the critical questions on organic farming, food processing and organic food. For each answer a short summary will be given as well as an up-to-date reference list.

EPrint Type:Report
Keywords:Wissenstransfer, Öko-Landbau, Bio-Lebensmittel, Argumentationsleitfaden, BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 04OE035
Subjects: Food systems > Food security, food quality and human health
Food systems > Processing, packaging and transportation
Food systems > Markets and trade
Animal husbandry > Health and welfare
Food systems > Policy environments and social economy
Knowledge management > Education, extension and communication
Environmental aspects > Landscape and recreation
Food systems > Produce chain management
Environmental aspects
Values, standards and certification > Quality and evaluation of inputs
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Training/Knowledge Transfer > Training/Knowledge Transfer
Germany > Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft - BÖLW
Related Links:http://www.boelw.de/bioargumente.html, http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=04OE035, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=04OE035&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Röhrig, Peter
ID Code:19578
Deposited On:30 Nov 2011 10:01
Last Modified:29 Oct 2012 11:45
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau.
Projektleitung: Dr. Alexander Gerber (Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V.)

Repository Staff Only: item control page