home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Bohne ist nicht gleich Bohne

Strube, Jürgen and Stolz, Peter (2001) Bohne ist nicht gleich Bohne. [Bean is not the same as bean.] Ökologie & Landbau, 120 (4/2001), pp. 37-39.

[img] PDF
395Kb

Summary

Hydrokultur führt bei Bohnen zu höheren Erträgen, ist aber gleichzeitig qualitätsmindernd. Demeter-Saatgut und konventionelles Saatgut wurden jeweils biologisch-dynamisch und in Hydrokultur angebaut.
Die vorliegenden Ergebnisse legen nahe, dass es auch im Pflanzenbau mehr oder weniger artgemäße Anbaubedingungen gibt. Der biodynamische Anbau in Erde erscheint gegenüber der Hydrokultur als weitaus artgemäßer.
Nicht artgemäßer Pflanzenanbau von weißen Bohnen in Hydrokultur prägt sich im Samen ab und lässt sich mit der hier angewendeten empfindlichen Lumineszens-Anregungs-Spektroskopie physikalisch messen und statistisch signifikant von eher artgemäßem biologisch-dynamischen Anbau in Erde unterscheiden.
Bei den hier untersuchten weißen Bohnensamen wiesen die unter artgemäßen Bedingungen erzeugten Samen eine deutlich bessere Ausprägung der arttypischen Eigenschaft der Samenruhe auf als die unter den eher artfremden Bedingungen der Hydrokultur erzeugten. Weiterhin ergab Saatgut konventioneller Herkunft nach zwei Generationen Anbau unter artgemäßeren Bedingungen (biodyn) noch keine vollständig gleiche Qualität wie kontinuierlich artgemäßer angebautes biologisch-dynamisches Saatgut.
Die bei Bohnen untersuchten Hydrokulturbedingungen treiben die Pflanze zu starker Wüchsigkeit und dem damit verbundenen deutlich höheren Flächenertrag. Dadurch wird der gesamte Charakter der Pflanze deutlich vegetativer. Diese Wüchsigkeit ist zwar für den Blattbereich charakteristisch, nicht jedoch für den Samen, der durch die erhöhte vegetative Prägung die für ihn charakteristische und arttypische Samenruhe weniger gut ausbilden kann. Die Verminderung der arttypischen Pflanzenausprägung durch die Hydrokultur wird als qualitätsmindernd angesehen.
Mit dem hier vorgestellten Verfahren der Anregbarkeit pflanzlicher Proben mit verschiedenfarbigem Licht gibt es für Erzeuger und Händler von biologischem Saatgut ein geeignetes Werkzeug, mit dem die höhere Qualität ihrer Erzeugnisse physikalisch messbar nachgewiesen werden kann.


EPrint Type:Journal paper
Keywords:Bohne, Hydrokultur, artgemäß, Demeter, biologisch-dynamisch, Pflanzenausprägung, Luminiszenz, Bioluminiszenz, Biophotonen
Subjects: Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Crop husbandry > Production systems > Cereals, pulses and oilseeds
Crop husbandry > Breeding, genetics and propagation
Research affiliation: Germany > KWALIS
Deposited By: Strube, Dr.-Ing. Jürgen
ID Code:1957
Deposited On:09 Jan 2004
Last Modified:12 Apr 2010 07:28
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page