home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Ergebnisse der Anhörung „Weiterführung des Bundesprogramms Ökologischer Landbau: 10 Jahre Bundesprogramm Ökologischer Landbau in 2011 – Wohin soll die Reise in Zukunft gehen?“

Kuhnert, Heike; Behrens, Gesine and Nieberg, Hiltrud (2011) Ergebnisse der Anhörung „Weiterführung des Bundesprogramms Ökologischer Landbau: 10 Jahre Bundesprogramm Ökologischer Landbau in 2011 – Wohin soll die Reise in Zukunft gehen?“. [Results of the expert hearing „Continuation of the Federal Organic Farming Scheme: 10 years Federal Organic Farming Scheme – where to go next?".] Johann Heinrich von Thünen-Institut (vTI), D-Braunschweig und Land und Markt, D-Hamburg.

[img]
Preview
PDF (Schlussbericht (Protokoll))
786Kb
[img]
Preview
PDF (Kurzfassung )
304Kb

Summary

Im Herbst 2001 legte eine Projektgruppe aus Verbandsvertretern und Wissenschaft ein Konzept für das Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL) vor. Im Zuge der Programmkonzeption fand eine zweitägige Expertenanhörung statt, um die Sicht der Praxis in möglichst breitem Umfang einfließen zu lassen. Im Herbst 2010 bestand das BÖL bereits neun Jahre – und damit länger als zu Beginn erwartet.
Erfahrungen mit den verschiedenen Maßnahmen und deutliche Veränderungen im Ökomarkt haben in den letzten Jahren zu einer Reihe von Maßnahmenanpassungen geführt. Darüber hinaus gab es Änderungen in finanzieller Hinsicht. Zukünftige Kürzungen des Budgets sind aufgrund der angespannten Haushaltslage nicht auszuschließen. Vor diesem Hintergrund fand im November 2010 erneut eine zweitägige Anhörung statt, um die aktuelle Sicht der Praxis auf den Ökosektor und die aus ihrer Sicht erforderlichen (politischen) Rahmenbedingungen für dessen kontinuierliche Ausweitung zu ermitteln.
Während der Anhörung trugen 38 Experten aus den Bereichen „Landwirtschaftliche Praxis und Beratung“, „Erzeugergemeinschaften, Erfassungshandel und Verarbeitung“, „Naturkosthandel und Lebensmitteleinzelhandel“, „Außer-Haus-Verpflegung“ sowie „Kontrolle und Zertifizierung“ ihre Statements vor. Hinzu kamen Beiträge der für den Ökolandbau zuständigen Referenten der Länderministerien. Weitere 13 Akteure stellten ihre Statements schriftlich zur Verfügung.
Der Rückblick auf nahezu 10 Jahre BÖL gestaltete sich insgesamt positiv. Dem BÖL wurden von der Mehrheit der Teilnehmer positive Effekte für die Entwicklung der ökologischen Lebensmittelwirtschaft in Deutschland zugesprochen. Das BÖL sollte deshalb weitergeführt und mit genügend Mitteln ausgestattet werden. Die Problembeschreibungen bezüglich einer weiteren Ausdehnung der ökologischen Lebensmittelwirtschaft machten jedoch deutlich, dass der größte politische Handlungsbedarf derzeit außerhalb des BÖL liegt, um die allgemeinen Rahmenbedingungen stärker in Richtung einer ökologischen Wirtschaftsweise bzw. eines nachhaltigeren Lebensstils zu justieren.

Summary translation

In autumn 2001 a project team of representatives of organic associations and scientists presented a concept for the Federal Organic Farming Scheme (BÖL). In the course of the conceptual design an expert hearing was carried out to take into account as much as possible the practical experience of a wide range of stakeholders. In autumn 2010 the BÖL survived nine years, longer than initially expected.
Experiences with the different measures and considerable changes in the organic market led to a number of revisions of the measures over the last few years. In addition, financial aspects have changed and future budget cuts can not be excluded due existing pressures on public budgets. Against this background another expert hearing was held in November 2010 to examine how stakeholders view the current situation of the organic farming sector and the required policy framework for its continuous expansion.
During the hearing 38 experts representing farmers and extension services, organic producer and processer groups, organic trade, food retailing industry, out-of-home-consumption/catering sector and private inspection bodies presented their statements. Further contributions were made by officials of the state ministries who are responsible for organic farming. 13 experts provided written statements.
The review of the almost 10 years the BÖL existed was generally positive. The majority of participants associated with the BÖL positive effects for the development of the organic farming and food sector in Germany. It was thus recommended to continue the BÖL and to provide it with sufficient funds. However, it became evident in the analysis of factors constraining further expansion of the organic food sector that the biggest need for policy to act is currently outside the BÖL. The general policy framework needs to be more closely aligned with organic production methods and a sustainable lifestyle.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, BÖLN, BOELN, FKZ 10OE057, Bundesprogramm, Förderung, Anhörung, Ökomarkt
Subjects: Food systems > Policy environments and social economy
Knowledge management > Education, extension and communication
"Organics" in general > Country reports > Germany
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Training/Knowledge Transfer > Training/Knowledge Transfer
Germany > Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries - VTI > Institute of Farm Economics - BW
Germany > Other organizations
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/, http://www.bundesprogramm.de/fkz=10OE057, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=10OE057&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Nieberg, Dr. Hiltrud
ID Code:19540
Deposited On:18 Oct 2011 08:57
Last Modified:29 Oct 2011 09:16
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.
Projektleitung: Dr. Hiltrud Nieberg, Johann Heinrich von Thünen-Institut, Institut für Betriebswirtschaft

Repository Staff Only: item control page