home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Züchterische Weiterentwicklung samenfester Brokkolisorten für den Ökologischen Landbau im Hinblick auf agronomische Merkmale sowie sensorische Eigenschaften (Verbundvorhaben)

{Project} Brokkoli-Pop: Züchterische Weiterentwicklung samenfester Brokkolisorten für den Ökologischen Landbau im Hinblick auf agronomische Merkmale sowie sensorische Eigenschaften (Verbundvorhaben). [Breeding and development of open-pollinated broccoli varieties for organic horticulture with regard to agronomic characteristics and sensory properties.] Runs 2011 - 2014. Project Leader(s): Fleck, MSc Michael, Kultursaat e.V. - Verein für Züchtungsforschung und Kulturpflanzenerhaltung auf biologisch-dynamischer Grundlage, D-Echzell.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=10OE080

Summary

Das hier beschriebene Projekt ist Teil eines Verbundvorhabens, das folgende Teilprojekte umfasst: FKZ 10OE080, FKZ 10OE112.
Alle in Organic Eprints archivierten Projektbeschreibungen und Veröffentlichungen zu diesem Verbundvorhaben finden Sie unter folgendem Link: http://orgprints.org/cgi/saved_search?savedsearchid=1355.
Mittels zweimaliger intensiver Einzelpflanzenauslese mit Nachkommenschaftsprüfung aus Populationssorten des Brokkoli sollen neue samenfeste Brokkolisorten (Populationssorten) entwickelt werden, die den Anforderungen des ökologischen Erwerbsgemüsebaus entsprechen. Dazu gehören Eigenschaften wie Ertragssicherheit, Einheitlichkeit, enges Erntefenster, genügende Kopffestigkeit und dies bei gleichzeitig guten sensorischen Eigenschaften. Durch die Methode der Einzelpflanzenauslese sollen im besonderen Maße maternale Effekte züchterisch genutzt werden. Neben einer strengen Selektion hinsichtlich agronomischer Merkmale wird von Anfang an eine strikte „Geschmacksselektion“ durchgeführt. Der Erfolg dieser „zielführenden Humansensorik“ wird im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Universität Hohenheim (FKZ 2810OE112; dort: vergleichende Untersuchungen von Populations- und Hybridsorten hinsichtlich Gehalten an sekundären bioaktiven Substanzen, sensorischen Eigenschaften sowie Entwicklung eines Sensortools für die nichtdestruktive Feld-Bonitur von Inhaltsstoffen) überprüft. Die Öko-Erwerbsgärtner benötigen dringend neue, samenfeste Sorten, die potentiell für jeden On-farm-Samenbau bzw. jede weitere Anpassungszüchtung geeignet sind. Denn bei der Art Brassica oleracea L. werden nahezu ausschließlich Hybriden verwendet und diese seitens der konventionellen Züchterhäuser zunehmend gegen CMS-Hybriden ausgetauscht, welche nach den Vorgaben der ökologischen Anbauverbände jedoch verboten sind.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

Starting from identified breeding populations of broccoli (Brassica oleracea var. italica Plenck), new open-pollinated broccoli varieties (OP varieties) are to be developed by means of two intensive individual selection processes with progeny testing. These new varieties are to meet the demands of organic vegetable production. To achieve this, characteristics such as yield stability, uniformity, short harvesting period, sufficient firmness of the head are sought after, coupled with good sensory characteristics. By way of individual selection processes, particularly maternal effects shall be used in the breeding program and apart from stringent selection procedures regarding agronomic characteristics, another strict selection criterion applied from the beginning will be taste. The success of this human sensory evaluation as an expedient tool for breeding will be controlled in collaboration with the University of Hohenheim, Germany (FKZ 2810OE112; see: Comparative studies of population and hybrid varieties with view to bio-active secondary substances, sensory properties and development of a sensory evaluation tool for non-destructive screening of substances under field conditions). Organic growers urgently need new open-pollinated varieties which are potentially suitable for on-farm seed production and maintenance and for all further breeding of adapted local varieties. The reason for this urgent need is the fact that the species Brassica oleracea L. is nearly exclusively grown from hybrid seeds and the conventional seed breeding companies are increasingly exchanging hybrids for CMS hybrids which, however, according to the standards of organic growers associations are not permitted.

EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, BÖLN, BOELN, FKZ 10OE080, FKZ 10OE112, broccoli, on-farm Züchtung, Geschmack, Senföl, cell fusion, cms hybrids, Protoplastenfusion, Cytoplastenfusion, Zellfusion, CMS-Hybriden
Subjects: Crop husbandry
Crop husbandry > Production systems > Vegetables
Crop husbandry > Breeding, genetics and propagation
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenzüchtung
Germany > Kultursaat e.V.
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/, http://www.bundesprogramm.de/fkz=10OE080, http://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=10OE080&%20projects=BOELN&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://orgprints.org/cgi/saved_search?savedsearchid=1355, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do, http://www.kultursaat.org/standorte.html, http://www.kultursaat.org/kontakt.html
Acronym:Brokkoli-Pop
Project ID:FKZ 10OE080
Location:Die praktische Züchtungsarbeit findet auf zwei Kultursaat-Projektstandorten (http://www.kultursaat.org/standorte.html) statt. Zusätzlich werden Zuchtpopulationen am Standort Kleinhohenheim angebaut und vom Projektpartner Universität Hohenheim sensorisch wie analytisch untersucht.
Start Date:10 October 2011
End Date:14 December 2014
Deposited By: Fleck, MSc Michael
ID Code:19460
Deposited On:21 Nov 2011 10:01
Last Modified:21 Nov 2011 10:03

Repository Staff Only: item control page