home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Reduzierung kupferhaltiger Pflanzenschutzmittel im ökologischen Weinbau: Untersuchungen zu innovativen Kupferformulierungen mit hohem Reduktionspotential und Entwicklung von Strategien zu deren gezielter Anwendung gegen die Rebenperonospora

{Project} Reduzierung kupferhaltiger Pflanzenschutzmittel im ökologischen Weinbau: Untersuchungen zu innovativen Kupferformulierungen mit hohem Reduktionspotential und Entwicklung von Strategien zu deren gezielter Anwendung gegen die Rebenperonospora. [Copper reduction in organic viticulture: Investigation of new formulations respectively copper reduction and design of new specific strategies against downy mildew.] Runs 2011 - 2013. Project Leader(s): Kassemeyer, Dr. Hanns-Heinz and Schmidt, Dr. Carsten, Staatliches Weinbauinstitut Freiburg, D-Freiburg im Breisgau.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=09OE057

Summary

Kupferpräparate sind im ökologischen Weinbau derzeit unverzichtbar, um die Weinrebe vor Schäden durch die Rebenperonospora zu schützen. und Ertrag und Qualität zu sichern. Aufgrund der ökotoxikologisch Wirkung des sich schnell im Boden anreichernden Kupfers muss der Eintrag von Kupfer auf ein umweltverträgliches Niveau reduziert werden.
Als Kontaktmittel besitzen kupferhaltige Pflanzenschutzmittel gegen die Rebenperonospora nur ein sehr begrenztes Wirkungsfenster, das sehr wahrscheinlich zwischen dem Anheften der Sporangien und dem Auskeimen der Penetrationshyphe liegt.
Eine Möglichkeit, den Eintrag von Kupfer auf ein umweltverträgliches Maß zu minimieren, ist die Entwicklung neuer Formulierungen mit gezielter Freisetzung der Cu-Ionen etwa durch hydrophile Netzwerke biologischer Polymere. Weitere Minimierung wird durch die Entwicklung effektive Mischpartner wie etwa Phosphonat (phosphorige Säure), Aminosäure- und Algenpräparaten sowie Lipide und Liposomen ermöglicht. In mehreren Prüfstufen werden Wirksamkeit und chemisch-physikalische Eigenschaften untersucht und es wird das Reduktionspotential ermittelt. Formulierungen, die im Freilandversuch mit reduzierter Kupfermenge eine effektive Bekämpfung der Rebenperonospora gewährleisten, werden für die Anwendung im ökologischen Weinbau unter Praxisbedingungen geprüft. Strategien und Prognoseverfahren zur gezielten Anwendung dieser Präparate und der Zusatz von Mischpartnern sollen den Aufwand an Kupfer noch weiter vermindern. Präparate, Strategien und Prognoseverfahren mit entsprechendem Reduktionspotential werden nach erfolgreicher Prüfung in den ökologischen Weinbaus eingeführt.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

To achieve healthy plants, good harvest and yield quality in organic viticulture copper is indispensable as an agent to control downy mildew. Nevertheless, copper continuously accumulated in the soil affects the ecosystem due to its toxicity, therefore the copper input needs to be sustainable reduced. For being a contact agent, copper is limited in its efficiency to the particular time frame between the adhesion of sporangia and the germination of the penetration hypha.
A sustainable copper reduction might be achieved by new copper formulations with triggered release of copper ions as e.g. hydrophilic biopolymers structures. New effective components as phosphoric acid, amino acids, algae extracts, or lipids and liposomes promises further reduction of copper input. The agents efficiency, physical and chemical properties will be examined on different investigation levels, respectively their copper reduction potential.
New formulations that maintaining efficacy in field trials will be evaluated and application under organic viticulture practice conditions. Applications strategies and prognosis systems will be adapted to the new formulations and introduced into the organic viticultural pratice.

EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, BÖLN, BOELN, FKZ 09OE057, Kupfer, Kupferreduzierung, Peronospora, Plasmopara, Weinbau copper, copper reduction, downy mildew, Plasmopara, viticulture
Subjects: Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Crop husbandry > Production systems > Fruit and berries > Viticulture
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenschutz
Germany > Other organizations
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/, http://www.bundesprogramm.de/fkz=09OE057, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=09OE057&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do, http://www.wbi-freiburg.de
Project ID:FKZ 09OE057
Location:Merzhauser Straße 119
79100 Freiburg im Breisgau
Start Date:1 January 2011
End Date:31 December 2013
Deposited By: Schmidt, Dr. Carsten
ID Code:19418
Deposited On:22 Sep 2011 09:41
Last Modified:22 Sep 2011 09:41

Repository Staff Only: item control page